KÖPFE

Nils Grabbert und Maximilian Jaekel gehen bei Yieldkit an Bord

8. June 2021 (jm)
Bilder: Yieldkit Nils Grabbert und Maximilian Jaekel

Yieldkit kann zwei neue Mitglieder im Management-Team begrüßen. Nachdem das Hamburger Tech-Unternehmen bereits im April mit Nikolaus Spitzy seine Führungsriege verstärkt hatte, stoßen nun Nils Grabbert und Maximilian Jaekel dazu. Grabbert steigt als Chief Technical Officer (CTO) bei Yieldkit ein, Jaekel übernimmt die neu geschaffene Position des VP M&A and Corporate Development.

“Seitdem im Januar Waterland als Investor eingestiegen ist, wachsen wir kontinuierlich, in jeder Hinsicht. Mit Nils Grabbert und Maximilian Jaekel haben wir jetzt zwei hervorragende Experten für Yieldkit gewonnen”, kommentiert Daniel Neuhaus, CEO und Geschäftsführer von Yieldkit, die Personalien. “Beide bringen fachlich und menschlich genau die Eigenschaften mit, die wir jetzt für die nächsten Schritte in der Unternehmensentwicklung brauchen. Sie wissen um die Erfolgsfaktoren des Marktes und bringen den Ausbau von Yieldkit voran.”

Nils Grabbert bringt mehr als 17 Jahre Erfahrung in führenden Positionen aus den Bereichen Softwareentwicklung, Cloud Infrastructure, Data Science und Business Intelligence bei Yieldkit ein. Zu den Stationen seiner Karriere gehören Sinnerschrader Deutschland, die Xing AG, Xplosion Interactive und die Hard- und Software-Business-Plattform Enfore der Numberfour AG. Als neuer CTO bei Yieldkit verantwortet Grabbert das gesamte IT-Management sowie die Weiterentwicklung der SaaS-Lösungen.

Maximilian Jaekel wiederum war in seiner letzten Position bei der Bauer Media Group als Investment Manager M&A tätig, zuvor war er Associate M&A bei KPMG. Jaekel wird als Vice President M&A and Corporate Development bei Yieldkit die Prozesse rund um die Buy-and-Build-Strategie aufbauen und anleiten. Das 2009 in Hamburg gegründete Yieldkit bietet eine Technologie-Plattform für Performance- und Affiliate-Marketing und beschäftigt mittlerweile über 35 Mitarbeiter.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Die Risiken des digitalen Mediaeinkaufs beherrschen: Metriken und Tech für Qualität und Quantität. am 16. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Beim digitalen Mediaeinkauf gibt es einiges zu beachten, um sicherzustellen, dass Qualität und Quantität der gebuchten Medialeistung entspricht. Wir wollen aufzeigen, welche Faktoren den Einkauf am stärksten beeinträchtigen können und welche sogar eine Gefahr für Marke und Unternehmen darstellen. Zu den Themen, die unsere Experten diskutieren, gehören: - Legal Safety vs. Brand Suitability & Vertragsthemen - Standardmetriken des MRC (MRC-Standard 50/1) - GAFAs lassen sich nicht komplett unabhängig verifizieren. Was können die Vendoren wirklich messen? - Die Verifizierung der Online-Videos ist noch immer nicht flächendeckend im Einsatz und die VTR dient als Ersatzgröße - Brand Suitability Handwerk vs. Skalierung - Ad UND Audiences Verification: Die Verifizierung der Auslieferung der Werbemittel ist nur der erste Schritt. Sichtbar in der Zielgruppe? - Welche Rolle und Aufgaben kann dabei Technologie übernehmen? Jetzt anmelden!