KÖPFE

Showheroes Group verstärkt deutsche Führungsriege

28. May 2021 (jm)
Bilder: Showheroes Group v. l. n. r. Ania Sojka, Jean-Marie Salamon und Hannes Meering

Nachdem die Video-Plattform Showheroes Group im vergangenen Jahr mehrere Akquisitionen verkünden konnte, baut das Unternehmen nun seine Führungsriege mit drei Neuzugängen aus: Ania Sojka, Jean-Marie Salamon und Hannes Meering leiten ab sofort den Vertrieb des Unternehmens in Deutschland sowie die beiden Bereiche Publisher Success und Demand Success. Alle drei waren zuvor in Führungspositionen beim Native-Advertising-Unternehmen Plista tätig.

“2020 hat die Showheroes Group, trotz Pandemie, ihren Umsatz mit 33 Millionen Euro mehr als verfünffacht. Für dieses Jahr erwarten wir einen Umsatz von rund 100 Millionen. Ania treibt mit ihrer Expertise und ihrem Netzwerk die Expansion der Showheroes Group auf dem europäischen Markt weiter voran. Um dem gerecht zu werden, haben wir die neuen Unternehmensbereiche Publisher Success und Demand Success geschaffen. Mit ihrer langjährigen Branchen-Erfahrung und dem umfangreichen Know-how unterstützen Jean-Marie und Hannes uns dabei, unsere Marktposition nachhaltig zu stärken”, kommentiert Ilhan Zengin, Gründer und CEO der Showheroes Group, die Personalien.

Ania Sojka verantwortet ab sofort als neue Director Sales Germany die die Vertriebsstrukturen der Showheroes Group in Deutschland. In ihrer Position folgt Sie auf Michael Möller und stärkt durch ihre langjährige Erfahrung im digitalen Bereich die Vermarktungskompetenz des Unternehmens wesentlich. Bei Plista war sie zuvor als Director Clients tätig.

Head of Publisher Success ist ab sofort Jean-Marie Salamon, der in dieser neu geschaffenen Funktion alle Prozesse rund um das Publisher-Management des Unternehmens verantworten wird. Auch der gebürtige Franzose war über fünf Jahre lang für plista tätig.

Hannes Meering wiederum ist ab sofort Head of Demand Success bei der Showheroes Group. In seiner ebenfalls neu geschaffenen Position leitet der Experte für digitales Marketing die Strategieentwicklung und Prozessoptimierung des Unternehmens. Bei Plista war er zuletzt als Head of Ad Operations tätig.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Die Risiken des digitalen Mediaeinkaufs beherrschen: Metriken und Tech für Qualität und Quantität. am 16. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Beim digitalen Mediaeinkauf gibt es einiges zu beachten, um sicherzustellen, dass Qualität und Quantität der gebuchten Medialeistung entspricht. Wir wollen aufzeigen, welche Faktoren den Einkauf am stärksten beeinträchtigen können und welche sogar eine Gefahr für Marke und Unternehmen darstellen. Zu den Themen, die unsere Experten diskutieren, gehören: - Legal Safety vs. Brand Suitability & Vertragsthemen - Standardmetriken des MRC (MRC-Standard 50/1) - GAFAs lassen sich nicht komplett unabhängig verifizieren. Was können die Vendoren wirklich messen? - Die Verifizierung der Online-Videos ist noch immer nicht flächendeckend im Einsatz und die VTR dient als Ersatzgröße - Brand Suitability Handwerk vs. Skalierung - Ad UND Audiences Verification: Die Verifizierung der Auslieferung der Werbemittel ist nur der erste Schritt. Sichtbar in der Zielgruppe? - Welche Rolle und Aufgaben kann dabei Technologie übernehmen? Jetzt anmelden!