Adzine Top-Stories per Newsletter
KÖPFE

Mario Neumann leitet ATV-Unit bei Goldbach Germany

5. May 2021 (jm)
Bild: Goldbach Germany

Beim technologieorientierten Vermarkter Goldbach Germany übernimmt ab sofort Mario Neumann die Unit-Leitung Advanced TV (ATV). Neumann, der bereits seit September 2020 bei Goldbach Germany tätig ist, soll den Ausbau des ATV-Inventars und die Etablierung der jungen Mediengattung am deutschen Werbemarkt vorantreiben. In seiner neu geschaffenen Position berichtet er direkt an die Geschäftsführer Robert Stahl und Frank Möbius.

“Wir freuen uns, dass wir Mario mit seiner langjährigen Expertise für diese Position gewinnen konnten. Advanced TV ist aktuell ein schnell wachsender Markt, geprägt von vielfältigen technischen Entwicklungen und Neuerungen. Marios Know-how wird uns dabei helfen, den Markt auszubauen und weiter zu wachsen”, kommentiert Robert Stahl die Personalie.

Mario Neumann verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der digitalen Medienbranche und bringt umfassendes Wissen für seine Rolle als neuer Unit Director bei Goldbach Germany mit. Gestartet hat er seine Karriere 1998 bei der GFMO.OMD in Hamburg. 2001 wechselte Neumann auf die Vermarkterseite in den Verkauf bei Microsoft MSN. Es folgten Aufgaben und Leitungsfunktionen bei Tomorrow Focus, Interactive Media CCSP und United Internet Media, wo er den Bereich Advertising Products & Cooperation Business verantwortete. Zuletzt war er bei der Exaring AG in der B2B-Vermarktung für die Weiterentwicklung und den strategischen Ausbau der Werbeumfelder, der Ad Operations und Connected-TV-Produktion verantwortlich.

Nun also folgt die neue Aufgabe für Neumann als Unit Director Advanced TV bei Goldbach Germany. Das Unternehmen ist auf die technologieorientierte Vermarktung von Bewegtbild spezialisiert. Das Angebot reicht von Digital-out-of-Home über Online-Video und Advanced TV bis zu einem vielseitigen linearen TV-Angebot.

Tech Finder Unternehmen im Artikel

EVENT-TIPP ADZINE Live - Connected TV & OTT - Angebot, Reichweiten & Relevanz für Werbung am 19. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wenn man den Mediennutzungsanalysen glauben darf, geht der Konsum von gestreamten Content in den nächsten 2-3 Jahren absolut durch die Decke. Der "alte" TV-Screen spielt dabei weiterhin eine zentrale Rolle. Wie sieht also die heutige Nutzung aus und welche Ansätze gibt es rückläufige Audiences beim linearen TV durch CTV zu substituieren? Sind wir heute überhaupt planerisch in der Lage CTV und OTT in eine Cross-Plattform-Planung zu integrieren? Das sind zentrale Fragen, die wir mit unseren Gästen diskutieren möchten. Jetzt anmelden!