ADTECH

Smartclip-Urgestein Thorsten Schütte-Gravelaar wechselt zu Mercury Media Technology

6. March 2020 (ft)
Bild: Mercury Media Technology Presse

Thorsten Schütte-Gravelaar ist seit Anfang März 2020 neuer Geschäftsführer bei Mercury Media Technology. Damit komplettiert er das neu geschaffene Management-Team des Software-Dienstleisters. Schütte-Gravelaar kommt von dem Digital Video Vermarkter und Adtech-Plattform-Anbieter Smartclip, wo er 2008 Mitgründer, und bis zum jetzigen Wechsel als Geschäftsführer tätig war.

Schütte-Gravelaar ist fest in der deutschen Adtech-Szene verwurzelt. Nachdem er vier Jahre bei Lycos als Sales Manager tätig war, wechselte er 2008 zu Smartclip, wo er als Geschäftsführer nach der Akquisition von Smartclip durch die Mediengruppe RTL in 2016 unter anderem verantwortlich die Addressable TV Plattform des Unternehmens verantwortete. Parallel dazu wurde er Geschäftsführer der SpotX Deutschland, die Digital Video Supply-Side-Plattform der RTL Group.

Bei Mercury Media Technology wird Schütte-Gravelaar zusammen mit dem langjährigen Geschäftsführer und Product-Owner Tobias Irmer und CCO Gunnar Neumann die Geschicke des Unternehmens leiten.

Thorsten Schütte-Gravelaar kommentiert: „Durch die langen Jahre auf der Angebotsseite und vor allem im Austausch mit den Werbekunden und Agenturen ist mir in den letzten Jahren immer deutlicher geworden, dass die fortschreitende Komplexität im Mediageschäft schnellstmöglich für die Werbetreibenden und Agenturen aufgelöst werden muss.“ Die Einführung der digitalen Addressable TV-Technologie im linearen Fernsehen habe gezeigt, dass die getrennte Silo-Betrachtung von Media-Kanälen in Zukunft nicht mehr zielführend ist. Bei Mercury Media Technology will Schütte-Gravelaar daher beim Ausbau übergreifender und ROI-orientierter Software-Lösungen mithelfen.

Vom ATV-Anbieter zur Media-Management-Plattform

Mit dem Wechsel begibt sich Schütte-Gravelaar in neue Gefilde. Die Tochtergesellschaft der Agenturgruppe Pilot, Mercury Media Technology, bietet eine Software-as-a-Service-Lösung, die den Workflow für Planung, Exekution, Einkauf und Optimierung von Digitalkampagnen automatisiert. Mit seinem Angebot richtet sich das Unternehmenh sowohl an Agenturen als auch an Werbetreibende. Durch entsprechende Schnittstellen zu anderen Systemen soll so eine kanalübergreifende Planung, Exekution, Messung und Optimierung von Werbekampagnen ermöglicht werden. Wie Mercury Media Technology vermeldet, managen die internationalen Kunden bereits Kampagnenbudgets mit einem Gesamtvolumen von mehreren hundert Millionen Euro über die Media-Management-Plattform.