VIDEO

Ben Regensburger soll TV-Werbetool Peach in die digitale Ära führen

27. February 2020 (ft)
Bild: Peach Presse

Vor über 20 Jahren ging Peach, damals noch Group IMD, als zentrales Workflow-Tool zwischen Marken und TV-Sendern an den Start. Seitdem optimiert das Unternehmen für Werbetreibende die Aussteuerung von TV-Spots sowie mittlerweile auch Online- und Social-Video-Kampagnen. Nach 14 Jahren bekommt Peach nun einen neuen CEO, der kein Unbekannter der deutschen Videowerbebranche ist. Ben Regensburger, früherer Geschäftsführer von Sevenone Media, übernimmt die Führung von Peach und löst damit Simon Cox ab.

Der Führungswechsel findet Anfang Mai 2020 statt. Dann wird Regensburger als neuer CEO von Peach, die Geschicke des Unternehmens leiten, das mittlerweile in mehr als 100 Ländern präsent ist und weltweit 35 Niederlassungen unterhält. Zu den Kunden zählen unter anderem Unilever, L’Oreal und Universal Pictures. Noch-CEO Simon Cox hat das Unternehmen seit 2006 geleitet und in dieser Zeit von 30 auf 250 Mitarbeiter vergrößert. In Zukunft bleibt Cox als Shareholder und in beratender Funktion dem Unternehmen erhalten.

Mit seiner Lösung positioniert sich Peach als zentrales Workflow-Tool für Video Advertising, durch das alle Abläufe, vom Kreativprozess bis zur Distribution, abgebildet werden. So können Werbetreibende ihre Videospots nach der Erstellung aus der Plattform heraus in die TV-, Online-Video- und Social-Media-Kanäle sowie entsprechende Demand-Side-Plattformen und Adserver im jeweils passenden Format distribuieren.

„Wir haben ein globales Technologieunternehmen geschaffen, das effektive Workflows in der TV-Videowerbung ermöglicht“, kommentierte CEO Simon Cox zum Rebranding von IMD auf Peach vor einem Jahr. „Mit Experten in allen Teilen der Welt entwickeln wir ausgereifte Technologien, die komplexe Arbeitsabläufe in der digitalen Videowerbung vereinfachen."

Regensburger soll Digitalisierung weiter vorantreiben

Mit Ben Regensburger holt das Unternehmen einen ausgewiesenen Digitalexperten an Bord. Er bringt über 30 Jahre Erfahrung in der Medien- und Werbebranche in die neue Position mit ein. Regensburger war seit Mitte 2018 der Geschäftsführer vom ProSiebenSat.1-Vermarkter Sevenone Media, wo das Medienprodukt- und Plattform-Team leitete. In dieser Position verantwortete er die Entwicklung und Optimierung der Werbeprodukte in den Bereichen Digitalvideo sowie lineares und Addressable TV. Weitere Stationen von Regensburger waren leitende Positionen bei Google DoubleClick, Lycos Europe sowie Procter & Gamble.

Richard Segal, Chairman von Peach, freut sich, Regensburger als neuen CEO zu gewinnen: „Er verfügt nicht nur über viel Erfahrung und eine umfassende Expertise, um Peach weiterzubringen, sondern passt noch dazu sehr gut in unsere Unternehmenskultur. Ich bin sehr zuversichtlich, dass Peach unter Bens Führung noch weiter in den digitalen Bereich vorstoßen und uns seine Erfahrung in der Videowerbebranche noch viele Vorteile bringen wird."

Ben Regensburger ergänzt: "Peach ist ein beeindruckendes Unternehmen mit einer High-Performance-Kultur und hohen Standards, wenn es um die plattformübergreifende Bereitstellung von Werbung geht."

Peach in Deutschland

Neben den weltweit anderen 33 Niederlassungen ist Peach hierzulande mit zwei Standorten in Frankfurt in München vertreten. Von hier leitet Ralph Hekmat als Director Business Development Europe die DACH-Region.

Das Unternehmen will durch automatisierte Prozesse die Auslieferung von Videowerbung vereinfachen. Peach führt Qualitätskontrollen für die Werbespots ihrer Kunden durch und erstellt aus den vorliegenden Spots für TV-Sender, Online-Publisher und Social-Media-Plattformen die passenden Anlieferungsformate. Ihre Kunden können dann verfolgen, an welche Publisher und Sender ihre Spots übertragen wurden.