KÖPFE

Ex-Wavemaker-Manager Jan König gründet mit Partnern die Agentur Odaline

10. January 2020 (jm)
Bild: Odaline Presse

Nach seinem Weggang von Wavemaker beginnt Jan König das neue Jahr mit einer eigenen Beratungsagentur. Zusammen mit Marin Curkovic und Nico Combes gründet er die Agentur Odaline, die die Disziplinen Media, Kreation und Data verschmelzen möchte. Durch die schlanke Aufstellung des neuen Beratungsunternehmens sollen Abstimmungsprobleme verschiedener Agenturen der Vergangenheit angehören.

Seit dem 1. Januar verfolgt Odaline das Ziel “alle Disziplin zu vereinen und nicht mehr in Media-, Kreativ- oder Digitalsilos für Marken zu arbeiten”. So beschreibt Mitgründer Jan König die Aufgabe der neuen Agentur. Kommunikation stehe dabei immer im Mittelpunkt und solle mit Odaline aus einer Hand und ohne Abstimmungsprobleme geführt werden können. Der 31-Jährige weiß, wovon er spricht, er hat sich im Laufe der Jahre seine Media-Expertise bei der GroupM-Tochter Wavemaker aufgebaut.

Dort hat er bereits mit einem seiner Mitgründer zusammengearbeitet. Nico Combes war als Supervisor Strategy bei Wavemaker tätig und übernimmt bei Odaline die Position des Strategie-Direktors. Der 33-jährige Marin Curkovic ist neben seiner Tätigkeit bei Odaline CEO und Mitgründer des Unternehmens Adscanner, das die Performance von TV-Werbung in Echtzeit analysiert.

Das Drei-Mann-Unternehmen behauptet erst gar nicht alle Thematiken perfekt zu beherrschen, sondern arbeitet bei Bedarf für den Kunden transparent mit weiteren Spezialisten zusammen: “Odaline trägt als Zunamen ‘Collective’, denn wir arbeiten mit Partnern transparent zusammen. Unsere Beratung ist unabhängig, für unsere Kunden nachvollziehbar und schnell.” Ein festes Büro existiere dabei für das Unternehmen mit Sitz in Karlsruhe nicht: “Wir sind da, wo wir gebraucht werden. Zuhause, beim Kunden oder in Co-Working Spaces”, so König, der neben seiner Arbeit bei Odaline auch dem Mobile Advertising Summit als Executive Advisor beratend zur Seite steht.

Tech Finder Unternehmen im Artikel