Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Neue Datenallianz von Radiosendern unter der Flagge von Quantyoo

28. June 2019 (apr)
Bild: Abe B. Ryokan - Unsplash

Eine neue Datenallianz formiert sich: Quantyoo vereint den Datenpool von insgesamt elf privaten Radiosendern und Funkhäusern, um künftig ihre Audioinhalte zentral zu vermarkten und gleichzeitig einen einheitlichen Qualitätsstandard zu gewährleisten. Über die gemeinsame Vermarktung hinaus sollen neue Produkte um die Daten herum entwickelt sowie bestehende optimiert werden.

Die Technologie von Quantyoo wurde drei Jahre lang von Antenne Bayern entwickelt und getestet. Seit 2017 kommen Teile davon im eigenen Haus bereits zum Einsatz. Jetzt soll das Unternehmen als Dienstleister ausgegründet werden, wobei sich ein knappes Dutzend Sender zusammengeschlossen haben. Zu den Mitgliedern zählen neben Antenne Bayern Antenne Niedersachsen, BB Radio, Broadcast Sachsen, Bayerische Lokalradio-Werbung, Funkhaus Halle, Landeswelle Mecklenburg-Vorpommern, Radio / Tele FFH, Radio Hamburg, Radio NRW und RTL Radio Center Berlin.

Quantyoo hilft neben der Vermarktung der Inhalte in erster Linie dabei, maßgeschneiderte Angebote für Hörer bereitzustellen und wird auch zu Marktforschungszwecken genutzt. Die Daten stammen von diversen Plattformen der Radiosender wie beispielsweise Websites oder Apps. Die Allianz baut so einen Pool aus uniquen Stammdaten auf und trackt etwa das Streamingverhalten der Nutzer. Diese Informationen werden den Programmmachern in Echtzeit zur Verfügung gestellt:

Matthias Ross, Quantyoo

“Zum Beispiel wird jeder Titelabbruch für einen identifizierbaren Nutzer gespeichert. Algorithmen geben dann kurzfristig Aufschluss über die Performance des Titels in einer bestimmten Zielgruppe. So kann das Programm auch in Abhängigkeiten betrachtet werden, zum Beispiel in Bezug auf regionale Wetterdaten oder Uhrzeit”, erklärt der zukünftige CEO Matthias Ross.

Bei der Vermarktung des Inventars und der Daten arbeitet Quantyoo mit RMS zusammen, so werden diese für Werbetreibende nutzbar gemacht. Das Unternehmen betont dabei seine DSGVO-Konformität. Die Einführung einer bereits am Markt etablierten DMP sei geplant. Die neue GmbH startet mit sieben Mitarbeitern in München unter der Leitung von Ross, der aktuell noch als Leiter Business Intelligence & Data bei Antenne Bayern tätig ist.

Das könnte Sie interessieren