Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

Datenallianz um Ströer und Otto gibt Führungsspitze bekannt

25. June 2019 (apr)
Bild: Shirly Niv Marton - Unsplash

Das Joint Venture von Otto Group Media, der hauseigene Vermarkter des Handelsriesen, und Vermarktungsschwergewicht Ströer nimmt Form an. Nachdem das Bundeskartellamt seine Zustimmung gegeben hat, kann das Geschäft der OS Data Solutions GmbH & Co. KG in Hamburg an Fahrt aufnehmen. Auf dem Retail Media Summit präsentierten Otto und Ströer die neuen Geschäftsführer der Datenallianz: Tobias Emmer und Dr. Ralf Kiene.

Bild: XING Ralf Kiene und Tobias Emmer

Emmer stammt aus den eigenen Reihen und war bislang bei Ströer Media Solutions als Vice President Publisher Management tätig. Kiene hingegen stößt erst im dritten Quartal 2019 von Payback hinzu, wo er aktuell noch als Head of Data Strategy and Data Utilization beschäftigt ist. Allerdings war er zuvor schon als Datenchef bei der Otto Group angestellt. Ströer und Otto tragen also jeweils ihren Teil zur Führungsspitze bei.

Die beiden Geschäftsführer sollen die bisherige Partnerschaft zwischen Otto und Ströer “auf ein neues Level heben”, wie es Christopher Kaiser, CEO der Ströer Digital Group, beschreibt. Die OS Data Solutions bündelt Ottos wertvolle Login-Daten von 32 Millionen Kunden aus 60 Online-Shops mit Ströers massiver Online- und OOH-Reichweite – nach eigenen Angaben erreicht Ströer 90 Prozent der deutschen Online User. Dank Ottos CRM-basierten Kundeninformationen entstehen so 50 Millionen Datensätze und damit “eine der größten Targeting-Reichweiten in Deutschland”. Der Pool aus Login-, E-Commerce- und Verhaltensdaten wird “eine hervorragende Alternative zu US-amerikanischen Konkurrenten” bieten, ist Torsten Ahlers, Geschäftsführer der Otto Group Media, überzeugt.

Mehr als 2.000 fixe sowie weitere kundenindividuelle Segmente werden von der OS Data Solutions angeboten, verrät Tobias Emmer auf der Bühne des Retail Media Summit. Die Datenprodukte sollen die Streuverluste in der Werbung minimieren und im Display-, Mobile- und Video-Bereich Anwendung finden. Sie stehen sowohl Ströer als auch Otto Group Media zur Verfügung – beide Unternehmen sind zur Hälfte an OS Data Solutions beteiligt – und können für Werbetreibende im Rahmen des programmatischen Einkaufs über die Agentur direkt als Data-only-Angebot nutzbar gemacht werden.

Das könnte Sie interessieren