Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Kay Schneider und Roland Divos sollen Wachstum bei ShowHeroes vorantreiben

6. May 2019 (ft)
Bild: ShowHeroes Presse v.l.: Kay Schneider und Roland Divos

Das Adtech-Unternehmen für Mobile Video, Showheroes, fokussiert sich durch zwei Neuzugänge auf sein Wachstum in der DACH-Region. Dafür gewinnt das Berliner Startup zwei Experten, die das Geschäft in Deutschland und Österreich ausbauen sollen. Kay Schneider wird zukünftig als Senior Vice President den Bereich International Business Development in Deutschland unterstützen. Roland Divos wird sein Pendant im österreichischen Markt.

Kay Schneider arbeitete zuvor bei SpotX Europe als General Manager für die Demand-Seite. Dort betreute er den Ausbau des europäischen Marktes für die Online-Video-Advertising-Plattform. Davor war er über fünf Jahre für die Multiscreen Video & Brand Advertising Platform SmartX in Hamburg tätig.

Die Entwicklung neuer Geschäftsfelder sei für ihn ein entscheidender Teil seiner Aufgabe bei ShowHeroes, betont Kay Schneider. Er führt aus: „Ich werde das Management darüber hinaus auch bei strategischen und operativen Aspekten in den Kernmärkten unterstützen.“

Auch Roland Divos blickt auf eine langjährige Karriere im Business Development zurück. Bei dem Native-Adtech-Anbieter Content Garden Technologies war er nicht nur als Member of the Board aktiv, sondern als Director New Business & Business Development auch für den Ausbau und die strategische Erschließung und Entwicklung neuer Geschäftsfelder verantwortlich. „Ich war bereits für einige Unternehmen aus dem Adtech-Sektor in Österreich tätig“, ergänzt Roland Divos, der bei ShowHeroes künftig die Position Business Development ShowHeroes Austria innehaben wird.

„Mit Kay Schneider und Roland Divos konnten wir zwei wichtige Positionen hervorragend besetzen“, so Ilhan Zengin, CEO bei ShowHeroes. „Damit gehen wir einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Internationalisierung. Durch Kay und Roland wollen wir neue Märkte strategisch angehen und unsere Position am Markt verstärken. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit.“

Tech Finder Unternehmen im Artikel

Das könnte Sie interessieren