ADTECH

Liste der Einwilligungsplattformen nach IAB Standard wird länger

15. May 2018 ()
Photo by Katya Austin on Unsplash

Das Adtech-Unternehmen Quantcast, das eine KI-gestützten Plattform für das Zielgruppenverhalten im offenen Internet betreibt, stellt seit heute Website-Betreibern ein Tool zur Einholung der Nutzereinwilligung (Consent) nach Regelungen der neuen Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) zur Verfügung. Inzwischen haben bereits 30 Unternehmen eine sogenannte Consent Management Plattform (CMP) entwickelt und bei der IAB registrieren lassen.

Das kostenlose Tool basiert auf das Transparency & Consent Framework des IAB Europe (Lesen Sie hierzu mehr auf ADZINE). Im Rahmen des Branchenstandards wird Quantcast künftig eine der bisher 30 registrierten Consent-Management-Plattformen (CMP) betreiben, über die Informationen zur Einwilligung von Nutzern übermittelt werden. Quantcast Choice existiert seit Februar dieses Jahres als Beta-Version und wurde laut Quantcast von verschiedenen Medienhäusern in Europa und den USA getestet.

Die CMP-Lösung Quantcast Choice ermöglicht Werbetreibenden, Medienunternehmen und anderen Websitebetreibern, die Einwilligung zur Nutzung von Verbraucherdaten in der EU zu erhalten, diese wiederzuerkennen, dem Nutzer Werbung und Online-Inhalte auszuspielen und dabei gleichzeitig DSGVO-konform zu sein.

Wenn Verbraucher eine Website besuchen, die Quantcast Choice nutzt, bekommen sie eine vom Website-Betreiber wählbare Nutzeroberfläche angezeigt. Dazu gehören Pop-ups, die den Verbraucher bitten, seine Zustimmung zur Datennutzung gemäß der DSGVO zu geben. Über die gleiche Benutzeroberfläche können Verbraucher auch einfach auf detailliertere Datenschutzeinstellungen zugreifen. Die dort festgelegten Datenschutzpräferenzen werden dann bei der weiteren Nutzung dieser Website angewendet sowie bei weiteren Websites und Partnern, die auch eine auf dem Branchenstandard des IAB Europe basierende Lösung einsetzen.

„Quantcast Choice ist eine einfach anzuwendende und kostenlose Lösung für Websitebetreiber, um vor dem Start am 25. Mai DSGVO-konform zu sein. Sie ist das Ergebnis aus über einem Jahr Arbeit und einer engen Kooperation mit dem IAB Europe und schafft die Balance zwischen Verbraucherschutz, Kontrolle über die eigenen Daten und einer lebendigen, werbefinanzieren Medienlandschaft“, kommentiert Sam Barnett, Chief Product Officer bei Quantcast. „All das ist erforderlich, wenn Verbraucher weiterhin kostenlos von hochwertigen Inhalten und Unterhaltungsangeboten profitieren wollen. Lösungen basierend auf einem Branchenstandard sind erfolgsentscheidend für ein gesundes und vielfältiges Ökosystem aus digitalen Inhalten und Werbung.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren