Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Mobile App-Branche verzeichnet Rekordquartal

13. April 2018 (ft)
Bild: Konstantin_Sutyagin - Adobe Stock

Die globalen App Downloads auf iOS und Android verzeichneten bereits in 2017 ein Rekordjahr. Mehr als 175 Milliarden Downloads und Ausgaben von rund 86 Milliarden US-Dollar hat das App-Analytics-Unternehmen App Annie im vergangenen Jahr verzeichnet. Der Trend setzt sich fort. Im ersten Quartal 2018 stiegen die Download-Zahlen in Rekordhöhen.

Die kombinierten Downloads auf iOS und Google Play sind im Jahresvergleich weltweit um mehr als 10 Prozent auf 27,5 Milliarden gewachsen. Die kombinierten Verbraucherausgaben auf iOS und Google Play sind im Jahresvergleich weltweit um 22 Prozent auf 18,4 Milliarden US-Dollar gewachsen.

Die von App Annie verzeichneten Downloadzahlen beinhalten dabei nur Erstinstallationen. Wiederholte Installationen oder App-Updates sind nicht berücksichtigt. Auch die Verbraucherausgaben dürften noch um einiges höher sein. Das Unternehmen schließt hier nur die Beträge ein, die für iOS und Google Play in Form von kostenpflichtigen Apps, In-App-Käufen oder In-App-Abonnements generiert wurden. Tatsächlich umfasst der im App-Markt generierte Umsatz aber auch Umsätze aus Drittanbieter-Stores für Android, M-Commerce (zum Beispiel Mitfahr- und Shopping-Apps) sowie In-App-Anzeigen.

iOS verkleinert bei Downloads die Lücke zu Google Play

2018 startete mit einem ein Rekordquartal nach Downloads auf Google Play und iOS. Die Downloads auf Google Play überschritten 19,2 Milliarden, die Downloads auf iOS überschritten 8,2 Milliarden. Im Quartalsvergleich konnte iOS die Lücke zu Google Play bei den globalen Downloads um 10 Prozentpunkte verkleinern.

Bild: App Annie Blog

Die USA, Russland und die Türkei konnten im Quartalsvergleich große Zuwächse beim Marktanteil der iOS-Downloads verbuchen. Erwartungsgemäß waren beim Wachstum der Marktanteile bei Google Play-Downloads die neuen Märkte unter den großen Gewinnern. Besonders gut schnitten Indien, Indonesien und Brasilien ab.

Shopping-Apps erlebten in Q1 2018 im Jahresvergleich in beiden Stores ein großes Wachstum bei den Download-Marktanteilen. Der Einzelhandel migriert weiter zu Apps: Sowohl E-Commerce- als auch traditionelle Einzelhändler verstärken ihr mobiles Shopping-Erlebnis für die Kunden. App Annie geht davon aus, dass dieser Trend wohl anhalten wird, da sich die Einzelhändler an die neue Shopping-Umgebung mit Mobilgeräten als Eckpfeiler des Erfolgs anpassen würden.

Google Play holt bei Verbraucherausgaben auf

Während sich die Download-Zahlen bei iOS zunehmend denen von Google Play annähern, konnte der App-Shop von Google in Q1 2018 seinen Rückstand auf iOS bei den weltweiten Verbraucherausgaben im Quartalsvergleich um 10 Prozentpunkte verkürzen. Dies bedeutet den geringsten Abstand seit Q1 2016. Die Verbraucherausgaben auf Google Play nahmen in Q1 2018 im Jahresvergleich um 25 % zu, bei iOS waren es 20 % im Jahresvergleich. Dennoch behauptete der iOS App Store nach weltweiten Verbraucherausgaben einen komfortablen Vorsprung vor Google Play.

Bild: App Annie Blog

Die USA trugen einen erheblichen Anteil am Wachstum der Verbraucherausgaben auf Google Play und erlebten auch weltweit den größten Zuwachs der Marktanteile, sowohl im Quartals- als auch im Jahresvergleich. Hinter den USA erzielten Japan und die Philippinen im Quartalsvergleich das größte Wachstum bei den Verbraucherausgaben auf Google Play. Im Jahresvergleich landeten Deutschland und Frankreich hier auf den Plätzen 2 und 3.