DISPLAY ADVERTISING

Just Premium startet in Hamburg mit ehemaligem Undertone-Team

8. März 2018 (jvr)
Foto: Kara, Adobe Stock

Ende Januar schloss der Cross-Screen Vermarkter Undertone seine Deutschland Niederlassungen in Düsseldorf und Hamburg. Die Mitarbeiter mussten sich aber wenig Sorgen machen, fast die gesamte Unit fand unter dem Dach des Wettbewerbers Just Premium ein neues Betätigungsfeld. Und auch diesmal ist Jörg Schneider ihr Chef.

Foto: Jörg Schneider Jörg Schneider

Fünf ehemalige Undertone-Mitarbeiter finden bei Just Premium in der neuen Niederlassung in Hamburg einen Job. Jörg Schneider wird dabei - wie seinerzeit bei Undertone - das Deutschlandgeschäft von Just Premium in der Rolle des Country Managers verantworten.

Just Premium bezeichnet sich als Programmatic-Rich-Media-Marktplatz mit Schwerpunkt Cross-Screen-Vermarktung. Damit ähnelt das Geschäftsmodell von Just Premium dem von Undertone, allerdings mit dem Unterschied, dass die Niederländer mit Headquarter in Schiphol bereits die Umstellung auf Programmatic vollzogen haben. Aus diesem Grund ist Just Premium auch auf Wachstumskurs. Nicht nur in Deutschland, auch in UK bediente man sich nun bei Ex-Undertone Mitarbeitern, darunter befindet sich der ehemalige EMEA Chef Rob Garber, der nun UK Chef wird. Just Premium beschäftigt weltweit 110 Mitarbeiter.

Eric Visser's

Eric Visser's, Gründer und CEO von Just Premium kommentiert: “We’re delighted to have a hugely talented group of people join our team, reflecting the momentum of Just Premium’s growth globally. JustPremium is a scale up, but historically we have been one of the few players in rich media, and this move positions us as the undisputed leader in this sector. We’re on a mission to prove that the legacy ad tech giants can be challenged by both startups and scaleups with the right balance of innovation and creativity."