Adzine Top-Stories per Newsletter
DATA & TARGETING

Criteo beruft Georg Sobczak zum Managing Director DACH

14. März 2018 (jvr)
Foto: Georg Sobczak / Criteo Georg Sobczak

Der weltweit größte unabhängige Retargeting-Anbieter Criteo gibt Veränderungen im Management für die DACH-Region bekannt. Georg Sobczak leitet künftig als Managing Director DACH das Geschäft von Criteo in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der bisherige DACH-Chef Alexander Gösswein bleibt zwar ebenfalls formell als Managing Director DACH im Amt, soll sich aber zukünftig in einer übergeordneten Funktion als Regionalchef vor allem um die Geschäfte in Russland, Afrika und EMEA kümmern.

Georg Sobczak war einer der ersten Mitarbeiter von Criteo, der vom Firmenhauptsitz in Paris aus das Deutschland-Geschäft mit aufgebaut hat. 2011 kam er als Leiter des deutschen Account‑Management-Teams nach München. Zuletzt verantwortete er als Commercial Director Germany das gesamte kundenseitige Geschäft von Criteo in Deutschland.Sobczak spricht von einer spannenden Phase des Unternehmens in der er die Rolle des Managing Director DACH übernimmt . „Mein vornehmliches Ziel wird sein, die Beziehung zu E-Commerce-Unternehmen, Brands und Agenturen kontinuierlich zu vertiefen sowie unsere neueren Produkte Criteo Sponsored Products, Criteo Audience Match und Criteo Customer Acquisition weiter voranzubringen.“

Die Zeiten für Criteo sind in der Tat spannend. Tatsächlich gibt es viele Fragestellungen wie das Geschäftsmodell eines Retargeting-Anbieters in Europa noch aussehen kann, wenn die ePrivacy-Verordnung in ihrer derzeitigen Form tatsächlich in Kraft tritt, was indes wieder völlig offen ist.

Auf der anderen Seite boomt das Retargeting Geschäft weltweit, weil immer mehr E-Commerce Angebote auf ihre Produkte aufmerksam machen wollen.

In anderen Regionen wie im Mittleren Osten /Afrika (MEA) oder Russland nimmt dabei das Retargeting in Mobile Apps eine zentrale Stellung ein. Nachdem der für MEA und Russland verantwortlich Managing Director Dirk Henke Criteo nach acht Jahren aus eigenem Antrieb verlassen hat, übernimmt Alexander Gösswein als Regionalchef die Leitung für Russland und MEA. „Die weltweiten Marktbedingungen ändern sich rasend schnell. Händler und Markenhersteller sind gefordert, alte Pfade zu verlassen und innovative Marketing-Ansätze zu verfolgen, die die Bedürfnisse der immer anspruchsvolleren Konsumenten in den Mittelpunkt stellen“, sagt Alexander Gösswein, Managing Director DACH, Russland & MEA bei Criteo. „Ich freue mich sehr, in meiner neuen Rolle Best Practices aus Märkten mit verschiedenen Stärken zu eruieren, um neue Impulse hin zu innovativen kundenspezifischen Lösungen setzen zu können.“