Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Mobile dominiert die digitale Videonutzung

26. Januar 2018 (jvr)

Beim Videokonsum spielen mobile Endgeräte eine immer wichtigere Rolle. Die Marktforscher von E-Marketer gehen davon aus, dass in diesem Jahr in Deutschland 59% aller Video Views über Mobile Devices generiert werden. Bis 2021 könnte dieser Anteil sogar auf 63% steigen.

Besonders an Youtube scheint hierzulande kaum ein Weg vorbeizugehen. Youtube ist für die deutschen Mobile-User die beliebteste Anlaufstelle für Streaming-Inhalte. E-Marketer geht davon aus, dass fast die Hälfte aller Deutschen, mithin 39,9 Mio. (48,7%) dieses Jahr Googles Videoplattform über ihr mobiles Endgerät ansteuern werden.

Eine globale Umfrage von Salesforce unter 900 Marketing-Entscheidern unterstreicht die Bedeutung von Mobile Video für die Werbeindustrie. Besonders auf Youtube und Facebook-Umfeldern legen die Advertiser dieses und kommendes Jahr ihren Fokus. Bereits 2017 haben ein Großteil (66%) der Werbetreibenden ihre digitalen Video Budgets zum Teil drastisch erhöht. Dabei nannten die von Salesforce befragten Marketer Youtube, Facebook und Instagram neben Google Search als ihre wichtigsten Werbekanäle während Desktop-Werbung nach ihrer Meinung an Bedeutung verlieren wird.