MOBILE

Mobile dominiert die digitale Videonutzung

26. January 2018 (jvr)

Beim Videokonsum spielen mobile Endgeräte eine immer wichtigere Rolle. Die Marktforscher von E-Marketer gehen davon aus, dass in diesem Jahr in Deutschland 59% aller Video Views über Mobile Devices generiert werden. Bis 2021 könnte dieser Anteil sogar auf 63% steigen.

Besonders an Youtube scheint hierzulande kaum ein Weg vorbeizugehen. Youtube ist für die deutschen Mobile-User die beliebteste Anlaufstelle für Streaming-Inhalte. E-Marketer geht davon aus, dass fast die Hälfte aller Deutschen, mithin 39,9 Mio. (48,7%) dieses Jahr Googles Videoplattform über ihr mobiles Endgerät ansteuern werden.

Eine globale Umfrage von Salesforce unter 900 Marketing-Entscheidern unterstreicht die Bedeutung von Mobile Video für die Werbeindustrie. Besonders auf Youtube und Facebook-Umfeldern legen die Advertiser dieses und kommendes Jahr ihren Fokus. Bereits 2017 haben ein Großteil (66%) der Werbetreibenden ihre digitalen Video Budgets zum Teil drastisch erhöht. Dabei nannten die von Salesforce befragten Marketer Youtube, Facebook und Instagram neben Google Search als ihre wichtigsten Werbekanäle während Desktop-Werbung nach ihrer Meinung an Bedeutung verlieren wird.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Die Risiken des digitalen Mediaeinkaufs beherrschen: Metriken und Tech für Qualität und Quantität. am 16. June 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Beim digitalen Mediaeinkauf gibt es einiges zu beachten, um sicherzustellen, dass Qualität und Quantität der gebuchten Medialeistung entspricht. Wir wollen aufzeigen, welche Faktoren den Einkauf am Stärksten beeinträchtigen können und welche sogar eine Gefahr für Marke und Unternehmen darstellen. Zu den Themen, die unsere Experten diskutieren gehören: - Legal Safety vs. Brand Suitability & Vertragsthemen - Standardmetriken des MRCà (MRC-Standard 50/1) - GAFAs lassen sich nicht komplett unabhängig verifizieren. Was können die Vendoren wirklich messen? - Bewegtbild -> Die Verifizierung der Online-Videos ist noch immer nicht flächendeckend im Einsatz und die VTR dient als Ersatzgröße - Brand Suitability Handwerk vs. Skalierung - Ad UND Audiences Verification Die Verifizierung der Auslieferung der Werbemittel ist nur der erste Schritt. Sichtbar in der Zielgruppe? Wie Rolle und Aufgaben kann dabei Technologie übernehmen? Jetzt anmelden!