ONLINE MEDIA

Carat verteidigt Mega-Etat von Beiersdorf und Tchibo

2. November 2017 (jvr)

Dentsu-Tochter Carat hat den Mediaetat seiner Kunden Beiersdorf und Tchibo erfolgreich verteidigen können. Seit acht Jahren arbeiten die Kommunikationsexperten aus dem Dentsu Aegis Netzwerk bereits mit der Maxingvest AG, der gemeinsamen Dachgesellschaft der beiden Unternehmen, in Mediaplanung und -einkauf zusammen.

Entscheidend für den Pitch-Gewinn für Carat seien die „strategischen Konzepte auch im Hinblick auf die mittel- bis langfristigen Kommunikationsherausforderungen beider Unternehmen“ gewesen.

Beiersdorf ist Hersteller zahlreicher bekannter Marken- und Kosmetikprodukte, darunter Nivea, Labello, Hansaplast, Eucerin, Florena, 8x4 und Tchibo ist mit dem Tchibo-Store einer der größten Digital-Advertiser in Deutschland wie eine Schnellanalyse unseres Research-Partner Gemius Adreal belegt (siehe Abbildung unten)

Quelle: Gemius Adreal  » Vergrösserung

Die Betreuung erfolgt weiterhin durch individuelle Beratungsteams vom Standort Hamburg aus. Unterstützt werden diese durch eine neue Führungsverantwortung auf Agenturebene mit Klaus Nadler als CEO Carat Deutschland sowie Dr. Ulrike Handel als CEO Dentsu Aegis Network Deutschland auf Netzwerkebene. „Wir sind stolz darauf, die erfolgreiche Zusammenarbeit mit Beiersdorf und Tchibo fortsetzen zu dürfen. Die Herausforderungen unserer Kunden werden immer spezifischer und damit auch unser Beratungsanspruch. Wir freuen uns sehr auf die anstehenden Projekte und darauf, unsere Beratungsexpertise mit unseren Teams von Spezialisten der Carat und aus dem gesamten Dentsu Aegis Network einzusetzen“, erklärt Klaus Nadler, CEO von Carat Deutschland.