ONLINE MEDIA

Neue GroupM-Agenturmarke heißt Wavemaker

7. September 2017 ()
Bild: GroupM Presse

Bereits im Juni wurde bekannt, dass die GroupM-Töchter Maxus und MEC zu einer neuen Agenturmarke zusammengeführt werden sollen. Nun steht fest, unter welchem Namen die von MEC-CEO Tim Castree geführte Agentur laufen wird: Wavemaker. Der Fokus liegt auf Media, Content und Technologien.

Der Launch der Marke in den jeweiligen lokalen Märkten soll erfolgen, sobald der Zusammenschluss vollzogen ist, spätestens aber zum Januar 2018. Die neue Agentur profitiert zum Start von seinen beiden Komponenten. Sie startet mit Niederlassungen in 90 Ländern und über 8.500 Mitarbeitern. Zu den größten Kunden zählen neben L'Oréal, Vodafone und Marriott auch Colgate-Palmolive und Paramount.

Tim Castree, Global CEO von MEC und Wavemaker, sagt: „Unser Ziel ist es, durch unseren Purchase Journey Approach, Werbetreibenden zu ermöglichen, ihren jeweiligen Geschäftsbereich zu entwickeln und dadurch zu wachsen.“ Dies soll vor allem mit der Zuhilfenahme von Erkenntnissen aus Kaufentscheidungsprozessen und Daten der M-Platform, GroupM's proprietärer globaler Zielgruppen-Technologie, gelingen.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren