Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Übernahmekracher: Sizmek übernimmt Rocket Fuel für 145 Mio. Dollar

18. July 2017 (jvr)
Adobe Stock

Die Konsolidierung in der Adtech-Branche geht in eine neue Runde. Diesmal mit einer etwas überraschenden Nachricht aus den USA. Denn der Agentur-Adserver-Anbieter Sizmek, besonders stark im Bereich Dynamic Creative Optimization (DCO), übernimmt die börsennotierte Einkaufsplattform Rocket Fuel für 145 Mio. Dollar.

Die Übernahme macht durchaus Sinn, denn mit der Zusammenlegung der beiden Kerntechnologien dieser Anbieter entsteht ein unabhängiger Plattform-Anbieter dessen Angebot sich an werbetreibende Marken und Mediaagenturen richtet. Sizmek, erwachsen aus dem Agentur-Adserver Mediamind ist stark in den Bereichen Rich-Media und DCO, was allerdings bisher fehlte war eine marktdurchdringende Einkaufsplattform, um das Thema DCO auch für Programmatic Buying befriedigend breit anbieten zu können.

Adserving und DCO ist wiederum genau das Segment, das Rocket Fuel bisher fehlte. Zwar hat man erst vor nicht all zu langer Zeit damit begonnen, die bestehende Lösung zu einer Self-Service-Einkaufsplattform mit künstliche Intelligenz (AI) aufzurüsten, DCO fehlte aber weiterhin im Portfolio von Rocket Fuel. Umso interessanter wurde aber Rocket Fuel damit für Sizmek. Denn mit der Übernahme entsteht nun ein unabhängiger Plattformanbieter der Martech mit Adtech vereint und Advertiser in die Lage versetzen soll über eine Plattform digitale Werbemittel individualisiert aussteuern zu können.

This is the next logical step in marketing automation–media optimization and full creative optimization combined, bringing together the context and the creative for the optimal consumer experience. The result is advertising that is deeply personalized, highly intuitive, and AI-enabled for peak performance, redefining the boundaries of creative possibility and media execution.

(Dr. Mark Grether, Executive Chairman Sizmek)

EVENT-TIPP ADZINE Live - DSGVO, TCF... Wie man digitale Vermarktung und Einwilligung im Jahr 2021 vereinbaren kann am 27. April 2021, 16:00 - 17:30 Uhr

Neben der DSGVO hat es in den letzten zwei Jahren einige bedeutende Veränderungen gegeben, die das digitale Werbe-Ökosystem beeinflussen. Viele davon lassen sich auf gesellschaftliche Erwartungen zurückführen, denn Nutzer fordern mehr Datenschutz und Wahlmöglichkeiten. In den vergangenen Jahren sind die Anforderungen der Datenschutzbehörden weltweit gestiegen, die Industrie hat gemeinsame Standards eingeführt (TCF v2.1) und große Tech-Unternehmen starteten eigene Initiativen für mehr Datenschutz (wie Googles Privacy Sandbox oder Apples iOS-14-Funktionen). Jetzt anmelden!