Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO - Update 2019

Das verdienen die deutschen YouTube Stars mit Werbung

Noelle Heider, 13. July 2017
Photo by Pablo Heimplatz on Unsplash

Um Relevanz zu gewährleisten, wird dieser Artikel regelmäßig aktualisiert.

Welcher deutsche YouTube-Kanal macht zurzeit das meiste Geld mit verkauftem Mediainventar? Ist es der Kanal mit den meisten Abonnenten? Nicht wirklich. Vergleicht man die Einnahmen der Top 10-YouTuber aus Deutschland mit ihrer Anzahl an Abonnenten wird schnell deutlich: Die Abonnentenzahl allein garantiert noch keine hohen Einnahmen. Entscheidend sind die erzeugten Abrufe (Views) und da liegt der Kanal rund um einen verrückten Frosch ganz weit vorne.

YouTube bietet seinen „Content Creatorn“ die Möglichkeit, ihre Bemühungen durch Werbeschaltungen zu monetarisieren. Jedes Mal, wenn ein Werbemittel vor dem jeweiligen Video angesehen wird, klingelt es bei den YouTubern in der Kasse.

Doch wie viel verdienen nun die deutschen YouTube-Stars? Die genauen Werbeeinnahmen lassen sich nicht errechnen, da Bibi und Co. durch Kooperationen und Werbeverträge mit Marken häufig über zusätzliche Einnahmequellen verfügen. Die Social-Media-Statistikseite Socialblade.com macht Schätzungen zu den durch Werbeeinblendung generierten Einnahmen der YouTuber. Die dort genannten Zahlen sind allerdings sehr ungenau. So schätzt Socialblade.com, dass der YouTube-Kanal des Musiklabels Kontor Records, Kontor.TV, monatlich zwischen 7.700€ und 122.000€ an Werbeeinahnen generiert. Das geht auch genauer.

Eine Formel zur Berechnung der geschätzten Werbeerlöse

Eine Möglichkeit zur Berechnung genauerer Näherungswerte der Youtube-Werbeerlöse bietet die Formel des YouTubers Professor Puppet. In seinem Video stellt er eine Berechnungsmethode vor, mit der man zumindest einen groben Überblick über die Einnahmen der erfolgreichsten YouTuber erhalten kann – zumindest wenn sie durch Werbeschaltungen auf Youtube entstanden sind.

In der Formel gibt es jedoch viele Variablen, über die nur die YouTuber und die Videoplattform selbst Bescheid wissen. Den TKP (Tausend-Kontakt-Preis) verhandelt jeder Webvideoproduzent persönlich. Im amerikanischen Raum kann der TKP, laut Schätzungen des Videobloggers Connor Brady, zwischen zwei bis drei US-Dollar für Standard-YouTuber und zehn US-Dollar für besonders erfolgreiche YouTuber liegen.

Die zweite Variable ist der Anteil, der an die Agenturen, Werbenetzwerke und YouTube geht. Der Anteil von YouTube liegt bei circa 45 Prozent. Die restlichen Abgaben basieren wiederum auf Verträgen und werden nicht in unserer Rechnung berücksichtigt.

Die endgültige Formel für das grobe monatliche Einkommen eines YouTubers würde somit lauten: Die Hälfte der Views pro Monat geteilt durch Tausend, mal den TKP, minus Abgaben an YouTube und Adblocker-Abzüge sowie Wiedergaben in externen Einbettungen, die nicht monetarisiert werden.

Bild: ADZINE

Mit Hilfe der von Socialblade.com ebenfalls ausgewiesenen View-Zahlen der Top250-YouTuber in Deutschland und der vorgestellten Formel haben wir nachfolgend die Gehälter der erfolgreichsten deutschen YouTuber errechnet. Dabei haben wir einen moderaten TKP von zwei Euro und eine Adblock-/Einbettungs-Rate von 50 Prozent gewählt. Bei der Berechnung wird nur der 45-prozentige Anteil von YouTube berücksichtigt, die Abzüge durch Werbenetzwerke jedoch nicht. Der Berechnungszeitraum umfasst die View-Zahlen vom März 2019.

Die Top10-YouTuber mit den höchsten direkten monatlichen Werbeerlösen (Stand März 2019)

  1. Crazy Frog (~ 41.002,5€/Monat bei 5.565.879 Abonnenten)
  2. The Voice Kids (~ 40.430,5€/Monat bei 4.715.134 Abonnenten)
  3. ArkivaShqip (~ 40.370€/Monat bei 3.018.142 Abonnenten)
  4. Paluten (~29.480€/Monat bei 3.276.892 Abonnenten)
  5. Nuclear Blast Records (~20.916,5€/Monat bei 2.102.326 Abonnenten)
  6. Kontor.TV (~20.768€/Monat bei 5.029.016 Abonnenten)
  7. MySpass (~19.123,6€/Monat bei 1.860.923 Abonnenten)
  8. Gronkh (~14.888,5€/Monat bei 4.860.421 Abonnenten)
  9. PietSmiet (~12.072,5€/Monat bei 2.330.344 Abonnenten)
  10. BibisBeautyPalace (~11.517€/Monat bei 5.618.695 Abonnenten)

Basis: Viewzahlen von socialblade.com; 2 Euro TKP

Die Ergebnisse demonstrieren die weiter zunehmende Relevanz von YouTube im Werbemarkt und eine Veränderung an der Spitze der Top-Verdiener. Lagen 2017 die höchsten monatlichen Werbeeinnahmen etwa bei 35.000€ (Kontor.TV), erzielt 2019 der neue Spitzenreiterkanal Crazy Frog über 41.000€ an Werbeerlösen. Die Animationsfigur kommt dabei täglich auf rund 2 Millionen neue Views.

Insgesamt schaffen es zwei weitere YouTube-Kanäle in diese Größenordnung der Werbeerlöse: The Voice Kids und ArkivaShqip. Der Kanal rund um YouTube-Star Bianca Claßen, BibisBeautyPalace, hingegen muss deutliche Verluste hinnehmen. Während Claßen 2017 monatlich noch weit über 27.000€ an Werbeeinahnen generierte, liegen diese 2019 nur noch bei 11.000€. Auch Computer- und Videospiele-Journalist Gronkh erzielt im Vergleich zu 2017 deutlich geringere Einnahmen durch YouTube-Channels. Beide Kanäle zählen aber weiterhin zu den zehn kommerziell erfolgreichsten YouTube-Kanälen.

Die präsentierten Zahlen sind jedoch nur Näherungswerte und beinhalten nur die halbe Wahrheit. Deals mit großen Brands, die in den Videos angepriesen werden oder in der Videobeschreibung Erwähnung finden, spülen den YouTubern noch mehr Geld in ihre Kassen.

Das könnte Sie interessieren