MOBILE

Snapchat sichert sich 100-Millionen-Deal mit Time Warner

20. Juni 2017 (ft)
Bild: Snapchat Presse Bearb.: ADZINE

Im Internet wird die Kooperation zwischen Medienriese Time Warner und der Foto-App Snapchat bereits als Mega-Content-Deal gefeiert. Über die nächsten zwei Jahre soll Time Warner Medienberichten zufolge etwa 100 Millionen US-Dollar in Werbung auf der Plattform und die Entwicklung von neuen Snapchat-Shows stecken.

Insgesamt sollen zehn neue Formate für die Plattform entwickelt werden, darunter auch Nachrichten-, Drama- und Comedy-Shows. Bisher gibt es bereits Kooperationen zwischen Snapchat und US-Sendern wie NBC, ABC, dem Sportnetzwerk ESPN, dem MGM-Studios und der US-Footballliga NFL. Die neuen Shows sollen den bereits vorhandenen Formaten ähneln. So werden sie auch im vertikalen Format gezeigt und vermutlich eine Länge von drei bis fünf Minuten haben.

Allerdings soll sich die Frequenz deutlich erhöhen. Momentan läuft täglich eine Show. Mit dem neuen Deal planen die Unternehmen, abhängig von Genre, bis zu drei Shows am Tag zu veröffentlichen. Die Werbeeinnahmen aus den Sendungen gehen, laut Wall Street Journal, zu gleichen Teilen an Snapchat und Time Warner.

Für Snap, den Mutter-Konzern der Foto-App, kommt die Partnerschaft gerade richtig. Nach dem Börsengang des Unternehmens im März 2017 war die Aktie zuletzt auf ihren Ausgabekurs zurückgefallen. Mit der Meldung des Warner-Deals erholte sich die Aktie und kletterte um zwei bis drei Prozent.