Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Henkell-Gruppe setzt auf Retargeting im TV

2. Juni 2017 (ft)
Bild: Ezume Images - Adobe Stock

Henkell & Co. setzt zur Werbung für den Kräuterlikör von Kuemmerling das erste Mal auf TV-Retargeting im Rahmen einer Addressable TV Kampagne. Für Nutzer sollen die Werbemittel – je nachdem, ob sie schon einmal einen Spot der Likörmarke gesehen haben – mit unterschiedlichen Werbemitteln, passend zum Erst- oder Zweitkontakt mit der Marke ausgespielt werden.

Startpunkt der Kampagne von Kuemmerling war kein klassischer Spot im TV, sondern das On Set Commercial im Rahmen des ProSieben-Formates „Circus HalliGalli“. Hier präsentierten die Moderatoren Joko und Klaas bereits zum dritten Mal anstelle eines klassischen Werbebreaks auf ihre eigene Art die Produkte – inklusive des Kräuterlikörs.

Im Rahmen der darauffolgenden Addressable TV Kampagne wird – ähnlich wie im Online-Bereich – per Cookie registriert, ob der Spot oder das Werbemittel auf dem TV-Gerät bereits angezeigt wurde. In Abhängigkeit davon erfolgt dann die Ausspielung des SwitchIn-Formats: Entweder mit einer Erstansprache – und entsprechend zusätzlicher Reichweite zum TV-Spot – oder mit einem Reminder. Das SwitchIn XXL Motiv läuft in den Abendstunden und großflächig in zahlreichen Programmumfeldern der Sender der ProSiebenSat.1-Gruppe.

Neben dem neuen TV Retargeting ist bei Addressable TV die Aussteuerung nach AGF-Daten, Geo-Targeting sowie Wetter-Targeting möglich. Insgesamt können über Addressable-TV rund 10 Millionen Haushalte mit über 26 Millionen Menschen erreicht werden.