ADTECH

Cross-Device-Marketing im Immobiliengeschäft

26. May 2017 ()
Bild: Ed Gregory; CC0 - stokpic.com

Auch wenn die Verträge offline abgeschlossen werden, findet die Suche nach passenden Immobilien durch zunehmend online und über mehrere Geräte verteilt statt. Der Projektentwickler Bonava nimmt die Multi-Geräte-Realität in der Immobilienkäufer heute leben als Anlass, eine Cross-Device-Kampagne auszurollen. Ziel ist es, Interessenten möglichst ohne Streuverluste über alle ihre Geräte hinweg anzusprechen.

Im Fokus der Kampagne steht ein emotionaler Online-Spot unter dem Motto „Willkommen in Ihrem neuen Zuhause“. Gezeigt werden Menschen in ihren eigenen vier Wänden – mit der Familie, beim Kochen mit Freunden, draußen beim Spielen oder beim Entspannen zuhause.

Um die Zielgruppe genau dort zu erreichen, wo sie gerade ist, setzt Bonava bei der Ausspielung der Kampagne eine Cross-Device-Retageting-Strategie ein, die das Berliner Adtech-Unternehmen Roqad entworfen hat. So soll die Roqad-Technologie User wiedererkennen indem sie Verbindungen zwischen Geräten identifiziert.

Geplant sind zunächst zwei Flights in einem Zeitraum von 11 Wochen. Die Ergebnisse nach der ersten Woche sprechen für sich: Der Spot wurde seit Kampagnenstart bereits 218.000 Mal aufgerufen. Davon 50 Prozent via Smartphone, 40 Prozent via Desktop und 10 Prozent via Tablet.

Flankierend kommen Plakate, Printanzeigen sowie Native Ads auf Faz.net und Immobilien-Portalen sowie Social-Media-Maßnahmen zum Einsatz. Das Projekt wurde in Kooperation mit der mc Group, Berlin, umgesetzt, die für die Kreation der Werbemittel sorgte.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 16. September 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungen und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind insbesondere das wachsende CTV Angebot, Social Networks und generell der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV-Planung und digitale Metriken für die Zukunft zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen. Zudem wollen wir auch mit unseren Experten über die heutige Messbarkeit und die Wirkungseffekte der unterschiedlichen Kanäle sprechen. Jetzt anmelden!