Adzine Top-Stories per Newsletter
MARTECH

Sven Robl wechselt von Adobe zu Mapp Digital

14. March 2017 (jvr)
Foto: Mapp Digital / Sven Robl Sven Robl

Mapp Digital holt Sven Robl vom Wettbewerber Adobe. Robl wird bei der Martech-Plattform alle operativen Vertriebseinheiten im DACH-Heimatmarkt leiten, mit dem Ziel das europäische Kerngeschäft anzukurbeln. Die Marketing-Plattform zählt 300 Kunden in Deutschland und kombiniert mit seiner Customer Engagement Platform E-Mail, Mobile und Social zu einer ganzheitlichen Marketinglösung.

Mapp, entstand im September 2016 durch den Zusammenschluss von BlueHornet Networks und Teradata Marketing Applications. Mapp Digitals Plattformlösungen richten sich an Werbetreibende und ihre Marketer. Sie verbindet Kampagnen Managment mit Funktionalitäten einer Daten-Management-Plattform, Kundenservices sowie Tools zur Optimierung von E-Mails, Mobile, Apps, Social Media und Web-Marketing.

Sales-Mann Robl verantwortete bei Adobe zuletzt als Senior Manager Enterprise Sales den Direktvertrieb der Adobe Marketing Cloud in Deutschland. Zuvor war er Director Sales bei Demandware (heute Salesforce) und beim E-Mail-Marketing Spezialisten eCircle tätig, wo er bis zum Verkauf an Teradata verschiedenen Senior Positionen inne hatte, zuletzt als Managing Director New Regions.

„Wir haben mit Sven Robl einen Top-Vertriebsmann für diese strategisch wichtige Position gewinnen können, der mit seiner vielfältigen Digitalkompetenz unser Team perfekt ergänzt", freut sich Rolf Anweiler, SVP Marketing von Mapp. „Sven ist die ideale Besetzung, da wir ihn schon zu eCircle-Zeiten als engagierten Mitarbeiter zu schätzen gelernt haben“, so Anweiler.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Consent First! - heißt es für Marketer bei der Nutzung von Kundendaten. Mit passender Strategie & Technologie zur erfolgreichen Einwilligung! am 21. April 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Erst Consent, dann Marketing ist das Motto der Zukunft! Die Einwilligung der Nutzer zur Datenverarbeitung wird zu einem zentralen Marketing- und Technologiethema. Die unterschiedlichen Präferenzen der Nutzer hinsichtlich der Verwendung von Daten, gerade auch für unterschiedliche Kommunikations-Kanäle erfordert vollständig integrierte Systeme, um die permanente Aktualität der Einwilligungen für unterschiedliche Anwendungen und Marketingkanäle zu gewährleisten. Wir wollen diskutieren, wie die Technologie in den Unternehmen aussehen muss, damit es in der Praxis funktioniert. Jetzt anmelden!