Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

App-Kampagnendaten auf Stundenbasis

16. Februar 2017 (ft)
unsplash.com Foto: Veri Ivanova

Das Berliner App-Analyse Unternehmen Adjust hat eine Reihe neuer Messinstrumente angekündigt, um sich auf das hohe Tempo des Mobile-Markts einzustellen. Im Vordergrund stehen hierbei die bessere Messbarkeit von Kosten, Einnahmen und ROI (return on investment) sowie die anonymisierte Segmentierung von Nutzern, als auch die Möglichkeit zwischen verschiedenen Zeitzonen von Kampagnen zu wechseln.

Adjust CTO, Paul H. Müller, sieht das Update als dringend notwendig: „Bisherige Methoden im Bereich App-Analytics basieren auf Technologieentscheidungen, die vor vier bis fünf Jahren getroffen wurden. In unserem Bereich sind permanente Veränderungen an Plattformen mit Risiken verbunden, nicht zuletzt aufgrund des hohen Tempos am Markt." Mit der neuen Plattform Measurement 2.0 wolle Adjust die Methoden von App-Analysen, nach eigenen Angaben, neu definieren.

Im Rahmen der neuen Plattform verkürzt Adjust den Aktualisierungszyklus der gesammelten Daten und spielt sie auf Stunden- anstatt auf Tagesbasis aus. Dadurch sollen Werbetreibende ihre Kampagnendaten aus verschiedenen Zeitzonen besser auswerten können. Zudem ermöglichen neue Messwerkzeuge den Vergleich zwischen verifizierten Einnahmen einer Kampagne und den Kosten ihrer Ausführung. Ein weiteres Feature umfasst die Bereitstellung von anonymisierten und aggregierten Informationen über einzelne Nutzersegmente, inklusive der Information über den konkreten Kontaktpunkt zwischen Nutzern und Werbeanzeige. Dadurch sollen Retargeting-Kampagnen besser abgestimmt werden können.