MOBILE

xAd holt Account Director von Twitter

30. January 2017 ()
Foto: Jennifer Schibitzki, xAd

Jennifer Schibitzki ist neuer Account Director DACH bei xAd. Die 30-Jährige Vertriebsexpertin kommt von Twitter, wo sie zuletzt als Account Executive DSO für den Kurznachrichtendienst tätig war. Nun soll sie aus dem Hamburger Büro das Geschäft der Location Intelligence des Unternehmens im deutschsprachigen Raum weiter vorantreiben. Schibitzki berichtet direkt an Johannes Paysen, Country Manager Germany.

Schibitzki verantwortete bei Twitter den Ausbau des Neukundengeschäfts mit Fokus auf Marken und Mediaagenturen, darunter Google, Bosch, Fiat, Ford und TUI sowie Publicis Media und Havas. Zuvor war sie bei Google. Dort stieg sie vom New Business Sales Manager und Strategic Partner Manager bis zum Senior New Business Sales Manager für die DACH-Region auf.

Dabei lag ihr Fokus auf der Neukundenakquise sowie der Betreuung von Mediaagenturen wie Mediacom, OMD, Pilot oder Mindshare. Während ihres Studiums der Business Administration sammelte sie erste Online-Erfahrungen bei dem Handelsunternehmen Otto sowie der Digital Marketing Agentur eprofessional.

„Mit Jennifer Schibitzki konnten wir eine echte Expertin für unser Team gewinnen, die in der Vermarktung von innovativen Technologien bereits langjährige Erfahrung hat. Unter ihrer Führung wird sich Location Intelligence weiter im Markt etablieren und als Standard durchsetzen“, freut sich Johannes Paysen, Country Manager Germany bei xAd. „Unsere patentierte Blueprint-Technologie gehört zu den führenden Lösungen für standortbasiertes Marketing und ermöglicht es, Konsumenten zur richtigen Zeit mit dem richtigen Angebot anzusprechen. Gleichzeitig liefert unsere Technologie verlässliche Daten zu tatsächlichem Verhalten. Damit lassen sich extrem relevante Käufergruppen für die Marketingansprache zusammenstellen und intelligente Analysen zum Besuchsverhalten im stationären Handel durchführen.“

xAd arbeitet agiert seit 2015 im deutschen Markt und spricht mit seiner patentierten Blueprint-Technologie mobile Zielgruppen basierend auf ihrem tatsächlichen Verhalten an. Dazu erfasst xAd Standortdaten aus Apps in Echtzeit, filtert vermeintlich ungenaue Daten heraus und ermittelt somit hochwertige Zielgruppen für standortbasiertes Marketing. Die Blueprint-Lösung von xAd versieht Standorte mit geografischen Grenzen und kann dadurch, gepaart mit GPS-Daten, den Standort von Smartphones genau bestimmen. Mit Hilfe dieser Daten kann xAd in Echtzeit tatsächliches Verhalten bewerten und daraus wichtige Informationen für zukünftige Kaufentscheidungen ableiten. xAd-Kunden können damit Konsumenten ansprechen, die sich aktuell im richtigen Kontext bewegen, anstatt Zielgruppen nur auf Basis statischer Daten auszuwählen. Eine Analyse der Orte, die Konsumenten tatsächlich besucht haben, nach Märkten, Marken oder Konkurrenten, liefert zudem wichtige Einsichten für die Kommunikationsstrategie. Das 2009 in den USA gegründete Unternehmen hat neben Deutschland auch Büros in UK, Indien, China und Japan.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Neue Wege zur Personalisierung im Marketing 2022! am 07. December 2021, 15:30 - 17:00 Uhr

Im Marketing wird seit jeher Relevanz gepredigt - die Kommunikation, das Produkt, der Service soll logischerweise für die Zielgruppe relevant sein. Je mehr man über die Zielgruppe weiß, desto persönlicher und damit relevanter kann das Marketing und auch das Angebot werden. Was aber, wenn wir quasi blind sind, wenn der Kunde den digtalen Laden betritt? Wie wollen wir in Zukunft eine relevante digitale Ansprache realisieren, wenn ein Tracking und die Identifizierung einzelner Profile aufgrund der bekannten Veränderungen der Rahmenbedingungen nicht mehr möglich ist? Jetzt anmelden!

Das könnte Sie interessieren