Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA

Sichtbarkeit von Display-Werbung leicht gesunken, Deutschland stabil

19. January 2017

Der Ad Verfication Anbieter Meetrics hat seine Viewability Benchmarks zum vierten Quartal 2016 herausgegeben. Laut der Auswertung der Berliner nahm die Sichtbarkeit von Display Ads im europäischen Werbemarkt im Vergleich zum Vorquartal um 1% ab und liegt nunmehr bei durchschnittlich 55 Prozent.

Im Vergleich der drei größten europäischen Märkte liegt Deutschland mit 58 Prozent sichtbar gewordener Werbung erstmals wieder vor Frankreich, wo die Sichtbarkeitsrate zum Vorquartal um drei Prozentpunkte auf nun 57 Prozent gefallen ist. In Großbritannien konnte der bisherige Tiefpunkt von 47 Prozent zwar um zwei Prozentpunkte auf 49 Prozent verbessert werden, dennoch bleibt das Vereinigte Königreich in den europäischen Viewability Charts auf dem letzten Platz.

Die beste Sichtbarkeitsrate erreichen Werbetreibende erneut in Österreich. Mit einer Benchmark von 68 Prozent (-1 Prozentpunkt) und einer durchschnittlichen Viewtime von 32 Sekunden (Deutschland: 27,5 Sekunden, Europa: 27,6 Sekunden) ist Österreich seinen europäischen Nachbarn weiterhin einen Schritt voraus. Dies sei laut Meetrics in erster Linie auf das konsequente Umstellen von Ad Impressions auf Viewable Impressions zurückzuführen.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Adtrader Conference 2022 vom 29. June 2022 bis 30. June 2022 im Kosmos Berlin

Die Adtrader Conference kehrt nach einem Jahr Pause nach Berlin zurück. - Höchste Zeit, denn der Markt für “Automated & Programmatic Media" entwickelt sich rasant: Die Anzahl und Relevanz neuer anschlussfähiger Mediakanäle wächst und damit die Frage nach einer einheitlichen Adressierbarkeit von Zielgruppen, in einem immer vielfältigeren Programmatic-Media-Kosmos. Auf der Adtrader Conference entwickeln Buyer und Seller Ideen, um ihr Geschäft gemeinsam wachsen zu lassen. Jetzt anmelden!

Konferenz

Jobs

Das könnte Sie interessieren

Whitepaper