Adzine Top-Stories per Newsletter
MOBILE

Spearhead schließt Smaato-Übernahme ab

22. Dezember 2016 (jvr)

Die in Peking ansässige Spearhead Integrated Marketing Communication Group hat die Übernahme der Mobile Werbeplattform Smaato mit Firmensitz in San Francisco und Hamburg abgeschlossen. Smaato wird sein Branding und seinen Markennamen beibehalten und soll innerhalb der Spearhead-Gruppe weitgehend unabhängig bleiben.

Smaato ist eine Marktplatz und SSP-Anbieter mit Schwerpunkt App-Vermarktung. Die Chinesen ließen sich die Akquisition 148 Mio. US Dollar kosten. Die Übernahme wurde mittels eines M&A-Fonds gesichert, der durch eine hundertprozentige Spearhead-Tochter getragen wird. Mit der Vertragsunterzeichnung sowie der Genehmigung durch die zuständigen Aufsichtsbehörden wurde der Deal gestern offiziell abgeschlossen.

Durch das weltweite Wachstum mobiler Werbung – vor allem im asiatisch-pazifischen Raum – sieht Spearhead in Smaato viel Potenzial. Laut eMarketer werden die Mobile Ad-Spendings allein in China von 27 Milliarden Dollar in diesem Jahr auf 70 Milliarden im Jahr 2020 steigen. Dabei ist allgemein bekannt, dass Mobile Advertising zukünftig weitgehend programmatisch abgewickelt wird.

Smaato / Ragnar Kruse Ragnar Kruse

Smaato-CEO und Mitgründer Ragnar Kruse erklärte in einem heutigen Statement: „Seit wir vor sechs Jahren unsere APAC-Niederlassung eröffnet haben, stellt China für uns einen äußerst wichtigen Markt dar und wir beobachten, wie chinesische Marken zunehmend ein internationales Publikum anstreben. Genau das ist es, was unsere Partnerschaft mit Spearhead zu einem derart erfolgreichen Modell macht, in dem beide Seiten einander helfen, ihr Geschäft strategisch voranzutreiben.“