MOBILE

YOC launcht In-Text Video Ad auf mobilen Geräten

24. Mai 2016 (ft)
Bild: YOC Presse; Bearbeitung: Adzine  » Vergrösserung

Der Anbieter für Mobile Advertising YOC arbeitet für den Launch der eigens entwickelten Inline Video Ad mit der Mediaagentur Mindshare und Unilever zusammen. Das Resultat ist eine Kampagnenserie, die in dem neuen Format ausgespielt wird. Durch den variabel einsetzbaren sogenannten Video Ad Serving Template-Tag (VAST-Tag) folgt das mobile Werbeformat den vorherrschenden marktüblichen technischen Standards des Media Rating Council (MRC) und des Interactive Advertising Bureau (IAB).

Bei dem sogenannten VAST-Standard handelt es sich um eine XML Struktur, die die plattformübergreifende Ausspielung und umfangreiche Messung von digitalen Video Formaten ermöglicht. So begünstigt die im YOC Inline Video Ad integrierte Start-Stopp Automatik die Messung der Sichtbarkeit.

Wie auch bei anderen In-Text-Formaten startet das Video erst, wenn es im Blickfeld des Users erscheint. Scrollt der User das Video aus seinem Blickfeld, pausiert das Video. Diese Funktion ermöglicht eine Abrechnung auf Visible Impression Basis, wodurch Werbetreibende ausschließlich für Ausspielungen zahlen, die die Nutzer tatsächlich gesehen haben.

Unilever als Konzern für Verbrauchsgüter hat sich entschieden, das YOC Inline Video Ad in mehreren Kampagnen seiner Marken einzusetzen, wie zum Beispiel bei der „Echt natürlich!“-Kampagne von Knorr.

Friederike Müller-Wernhart, CEO Mindshare: „Das YOC Inline Video Ad erfüllt die hohen Anforderungen unseres Kunden einer aussagekräftigen Branding-Wirkung. Durch den Einsatz von VAST-Tags werden Mobile Kampagnen transparenter, was uns eine präzisere Auswertung und Erfolgsmessung ermöglicht.“