Adzine Top-Stories per Newsletter
ECOMMERCE

Zalando bestätigt dickes Umsatzplus

1. March 2016 (ft)
Bild: edithrum Dollarphotoclub.com

Die offiziellen Zahlen des Online-Modeversands Zalando sind veröffentlicht und sehen erwartungsgemäß sehr gut aus. Das Unternehmen konnte im vergangenen Geschäftsjahr seinen Netto-Umsatz um 33,6 Prozent auf 2,956 Milliarden Euro erhöhen. Zalando übertraf damit die eigene Prognose, die zwischen 20- und 25-prozentigen Wachstum lag, deutlich.

Der hohe Umsatz erklärt sich wohl auch durch die stark wachsenden Kundenzahlen. Allein in 2015 hat sich die Anzahl von aktiven Kunden, die mindestens ein Mal im Geschäftsjahr 2015 bei Zalando eingekauft haben, um 3,2 Millionen auf 17,9 Millionen erhöht. Die Bestellungen sind demnach auch angestiegen. Insgesamt wurden 55,3 Millionen Bestellungen aufgegeben. Das sind 13,9 Millionen mehr als noch in 2014. Es sind in 2015 nicht nur mehr Kundne geworden, sondern auch Kunden, die mehr einkauften. Im Schnitt kommen auf jeden Kunden 3,1 Bestellungen.

Auch im Bereich des digitalen Advertisings blickt Zalando auf ein erfolgreiches Jahr zurück. So hat sich das Unternehmen im März 2015 die Demand Side Platfotm Metrigo einverleibt, die sich auf Display Marketing und Programmatic konzentriert und Zalando dabei helfen soll, digitale Werbekanpagnen zu optimieren und besser auszusteuern. Ende des Jahres hat der Retailer dann noch den Daten-und Targeting-Spezialisten nugg.ad übernommen. Mehr über Zalandos Media Strategien erfahren Sie in unserem Interview mit Jérôme Cochet, SVP Zalando und Martin Hubert, CEO von nugg,ad.

Das könnte Sie interessieren