Adzine Top-Stories per Newsletter
VIDEO

Axel Springer und Viacom gründen TV- und Bewegtbild-Vermarkter

3. November 2015 (jvr)
kentoh - dollarphotoclub.com

Die Axel Springer SE und Viacom International Media Networks (VIMN) Northern Europe planen die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens für die TV- und Bewegtbild-Vermarktung in Deutschland. Die entsprechenden Verträge wurden unter dem Vorbehalt der Kartellfreigabe bereits unterzeichnet.

In das gemeinsame Unternehmen eingebracht werden soll die Vermarktung des gesamten Portfolios von Axel Springer und Viacom International Media Networks im Bereich TV in Deutschland.

Dieses umfasst die Sender Comedy Central, MTV, N24, Nickelodeon/Nicknight und VIVA. Des Weiteren soll das Gemeinschaftsunternehmen die Vermarktung der Digital- und Bewegtbildinhalte von Viacom International Media Networks im deutschen Markt übernehmen.
Viacom International Media Networks wird sich mit 49 Prozent an thads.media, dem TV-Vermarkter von N24, beteiligen und damit ein Gemeinschaftsunternehmen zur Werbevermarktung mit Axel Springer gründen. Die Geschäftsführung des Joint Ventures übernehmen Franjo Martinovic, aktuell Vorsitzender der Geschäftsführung thads.media, Kai Ladwig, zurzeit Mitglied der Geschäftsführung von thads.media, und André Mendo, aktuell Vice President Sales für Deutschland, Österreich und die Schweiz von VIMN Northern Europe. André Mendo: "Das neue Gemeinschaftsunternehmen wird zugleich für weitere lineare oder digitale Publisher offen stehen, die sich durch das Joint Venture vermarkten lassen wollen. Neben der Vermarktung des Gesellschafterinventars ist es unser Ziel, das Joint Venture durch weitere Partner konsequent auszubauen."

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 16. September 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungsmöglichkeiten und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind soziale Medien, die mobile Nutzung und auch der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV Planung und digitale Metriken zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen und mit welchen Methoden wir in der Zukunft rechnen können. Jetzt anmelden!