PROGRAMMATIC

Turn hat einen neuen Europachef

2. September 2015 ()

Richard Robinson wird der neue Managing Director EMEA (Europa, Naher Osten, Afrika) für den DSP-Betreiber (Demand Side Platform) Turn. Vor seinem Wechsel zu Turn war Robinson als Director of Brand Development bei Google tätig. Zuvor arbeitete er als Vice President beim Analystenhaus IDC und verantwortete dort das europäische Beratungs- und Marketinggeschäft. Außerdem leitete er für das Medienhaus IDG die internationale Abteilung für Kundenservice mit Sitz in der EMEA-Region.

In seiner neuen Position soll Richard Robinson Unternehmen, Agenturen und Trading Desks dabei unterstützen, „Big Data“ einzusetzen. Außerdem soll er die Werbetrommel für den programmatischen Datenhandel schlagen.

Wendy MacGregor, Chief Revenue Officer bei Turn: „Richard Robinson verfügt über enorme Kenntnisse im digitalen Marketing, von denen unsere Kunden sicher profitieren werden. Er unterstützt Unternehmen nunmehr schon fast zwanzig Jahre lang bei der Markenbildung und der Implementierung von innovativen Go-To-Market-Strategien. Marketingfachleute nutzen heutzutage ihre Daten, um mithilfe ausgereifter Ansätze ihre Kunden über die gesamte „Customer Journey“ hinweg anzusprechen und an die eigene Marke zu binden. Richard wird ihnen dabei behilflich sein.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Höhere Werbeerlöse für Publisher mit dem richtigen Ad Refresh Konzept. am 21. September 2021, 15:00 Uhr

Auf der kontinuierlichen Suche nach höheren Werbeeinahmen testen Publisher viele Ansätze, wie die Erhöhung der Anzahl von Ad Units oder der Header-Bidding-Partner sowie Lazy Loading. Zu diesen Konzepten gehört auch Ad Refresh, einerseits sehr beliebt, aber auch gleichzeitig verpönt. Jetzt anmelden!