PERFORMANCE

Parallele Attributions-Modelle bis auf Werbemittelebene

8. September 2015 (jvr)

Refined Labs, Anbieter ener Performance-Marketing-Software, hat das Ausweisungsspektrum seiner Customer-Journey-Tracking- und Attributions-Lösung Refined Ads erweitert. Ab sofort können Werbetreibende und Agenturen beliebig viele verschiedene Modelle direkt und parallel in einem Web-Interface vergleichen.

First Click, Last Click, Gleichverteilung, Time Decay, Badewanne oder ein ganz unternehmensindividuelles Modell? Statische oder dynamische Attribution? Die Optionen bei der Wahl des möglichst optimalen Budgetverteilungsansatzes sind vielfältig. Und so verschieden die Ansätze, so unterschiedlich die Ergebnisse. Um hier die richtige Entscheidung zu treffen, bedarf es maximaler Transparenz – idealerweise auf einen Blick.

Refined Ads nutzt für die Customer Journey Analysen sämtliche Daten, von Kanal-Ebene bis hinunter auf Keyword- oder Werbemittel-Ebene. Kontaktpunkte können nicht nur Klicks, sondern auch Views sein, was gerade für assistierende Werbemittel von Bedeutung ist, um ihren Transaktionsbeitrag richtig zu bemessen.

Grafik: refinedlabs Auf einen Blick mehrere Budgetverteilungsansätze miteinander vergleichen

Erste Kunden-Cases zeigten, dass sich der Aufwand zur Ermittlung des optimalen Attributionsmodells mit der „all in one“-Ausweisung in einem Interface um bis zu über 40 Prozent reduzieren kann. Umständliche und ggfs. fehlerbehaftete Daten-Exporte in bspw. Excel würden zudem entfallen, die parallele Abbildung lässt sich mit einem Mausklick einfach und schnell direkt im System definieren und sofort anzeigen.

Thomas Bindl

„Jedes Attributions-Modell gewichtet die verschiedenen Touchpoints unterschiedlich und hat damit spezifische Stärken und Schwächen. Die Möglichkeit, in einem Schritt auf einen Blick mehrere Budgetverteilungsansätze miteinander vergleichen sowie den jeweiligen Beitrag der einzelnen Touchpoints auf die Kampagnenleistung auf einfache und schnelle Weise berechnen zu können und daraus dann die optimale Budgetallokation abzuleiten, bringt eine enorme Zeitersparnis mit sich“, erklärt Thomas Bindl, Gründer und Geschäftsführer von Refined Labs. „Hierdurch lassen sich umfängliche Effizienzzuwächse realisieren.“