VIDEO

Addressable TV: smartclip liefert digitale Werbung für lineares TV

22. Juni 2015 (jvr)

Der Bewegtbildvermarkter smartclip startet die weltweit erste Adressable TV-Plattform in Real-Time. Sie ermöglicht es Werbetreibenden und Agenturen, adserverbasierte Werbung in Echtzeit über das lineare TV auszuliefern. Anders als bisher, wird die Werbung nicht auf CTV Apps und OTT-Angeboten ausgesteuert. Stattdessen basiert die Technologie teilweise auf dem HbbTV-Standard und wird über internetfähige Fernseher umgesetzt. Die Auslieferung digitaler Bewegtbildwerbung im linearen TV-Programm gewinnt laut Studien von BLM und Goldmedia enorm an Bedeutung. Bereits heute kann jeder vierte Haushalt in Europa erreicht werden, 2017 sollen es 70 Prozent sein.

Die Adressable TV-Plattform, mit der smartclip jetzt die gesamte Online Customer Journey abdeckt, ist mit Real-Time-Adserver-Standards ausgestattet und somit für den Handel von TV-Inventar über die programmatische ‚SmartX-Plattform‘ vorbereitet. Der Hbb-TV-Standard, der nahezu auf allen Smart TVs verfügbar ist, ermöglicht, dass IP-basierte Inhalte im linearen TV augespielt werden. In der ersten Phase ist bereits eine zweistellige Zahl von mittleren und kleineren TV-Sendern angeschlossen.Die Plattform wurde bereits von einigen der größten TV-Werbungtreibenden genutzt, um erste Addressable TV Kampagnen über mehrere TV-Sender in Europa hinweg auszuliefern.

Grafik smartclip

Profitieren sollen besonders mittlere und kleinere TV-Sender, die in der klassischen GFK-Quotenmessung unterrepräsentiert sind. Jean Pierre Fumagalli, CEO von smartclip: „Mit unserer neuen Plattform heben wir global die TV-Branche auf das nächste digitale Level, indem wir in Echtzeit erfasste anonymisierte Einschaltquoten erheben und die Werbung auf Grundlage dieser Daten auch in Echtzeit ausliefern können. Damit bietet sich für die Marktteilnehmer ein völlig neuer TV-Vermarktungsansatz, der auf standardisierter digitaler Auslieferung basiert. Das Setup erlaubt es insbesondere den mittleren und kleineren TV-Sendern ihr volles Werbeflächen-Potenzial auszuschöpfen und von den neuen Kunden und Einnahmequellen zu profitieren.“