Adzine Top-Stories per Newsletter
ADTECH

Marin integriert AdClear Attributionsmodell

10. April 2015 (hc)

Werbetreibenden, die mit der Plattform von Marin Software arbeiten, soll künftig das Attributionssystem des deutschen Anbieters AdClear zur Verfügung stehen. Dazu hat Marin Software eine neue Partnerschaft mit AdClear vereinbart. Durch die Verknüpfung beider Technologien sollen Bidding-Strategien weiter optimiert werden können.

Ganz genau wird sich nie klären lassen, welches Werbemittel welchen Einfluss auf den Kunden hatte bevor er sich zum Kauf entscheidet. Aber je genauer die Customer Journey bekannt ist, desto genauer lässt sich die Kampagne steuern. Wird die Performance einzelner Kanäle isoliert ausgewertet, besteht die Gefahr, dass der letzte Kanal im Konversionspfad zu stark gewichtet wird. Die Bedeutung der unterstützenden Kanäle wird unterschätzt, obwohl sie eine relevante Rolle für die Gesamtperformance spielen.

AdClear versucht mit dem Cross-Channel-Attributionsverfahren Werbetreibende nun Umsätze basierend auf Impression- und Klickdaten den einzelnen Werbekanälen zuschreiben zu lassen und den tatsächlichen Wertbeitrag zu erfassen.

Andrea Ramponi, Regional Vice President DACH bei Marin Software: „Durch die Partnerschaft mit AdClear stellen wir ein weiteres starkes Tool zur Verfügung, um ihre Online-Kampagnen noch effizienter und zielgerichteter zu steuern.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Media-Optimierung nach Brand und Performance-KPI am 19. August 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Oft scheitert die zielgerichtete Optimierung der Mediaplatzierungen an den eingesetzten, aber wenig hilfreichen Kennzahlen. Welche KPI werden heutzutage für die Kampagnensteuerung genutzt? Welche Herausforderungen gehen mit spezifischen Kennzahlen einher? Wie gelingt ein holistischer Blick auf die Kampagnenperformance, der Brand und Performance-Kennzahlen gleichermaßen einbezieht? Antworten auf diese Fragen liefern ausgewiesene Experten bei ADZINE LIVE. Jetzt anmelden!