ONLINE MEDIA - Interone München:

Shin Oh und Stephan Tewes werden General Manager

14. April 2015 (sg)
Interone

Zum 1. Mai 2015 erhält die Agentur Interone in München eine neue Standortleitung. Shin Oh (45) und Stephan Tewes (39) übernehmen gemeinsam die Position des General Managers; ihre bisherigen Tätigkeitsfelder sind von der neuen Position nicht berührt.

Für die Digitalagentur sei dies ein konsequenter Schritt, der für Kontinuität und für eine gezielte Führungskräfte-Entwicklung stehe. Oh arbeitet bei Interone in München als Executive Creative Director und Stephan Tewes als Head of Strategy bei Interone.

Shin Oh kam 2006 zum Interone-Vorläufer .start nach München. Zuvor war der mehrfach ausgezeichnete Kreative unter anderem bei Jung von Matt und als Designer in Tokio beschäftigt. Zu seinen Kunden zählten Sixt, ITS Reisen, Burger King, und aktuell unter anderem BMW und Schweppes.

Tewes begann seine berufliche Laufbahn 2001 als Strategic Planner bei BBDO in Düsseldorf. Zwei Jahre später wechselte er als Planning Director ebenfalls zu .start nach München. Bei Interone stieg er dann 2010 zum Head of Strategy auf. Sein Kundenportfolio enthält Handelsblatt, Check24, Siemens oder cominvest und derzeit die BMW Group.

Stephan Tewes und Shin Oh

Oh und Tewes lösen als neue General Manager den bisherigen Münchner Standortleiter Sven Dörrenbächer ab, der diese Aufgabe als Interone-CEO in Personalunion inne hatte. Dörrenbächer wird Interone im Sommer verlassen, um zu der neuen Mercedes-Agentur von André Kemper und Tonio Kröger nach Berlin zu wechseln.

„Wir freuen uns, dass mit Shin Oh und Stephan Tewes zwei sehr geschätzte, langjährige Kollegen den Standort leiten werden. Beide verkörpern die besonderen Stärken von Interone, beide arbeiten mit ihren Teams sehr erfolgreich für unsere Kunden“, sagt Matthias Schäfer, Geschäftsführer und Chief Digital Officer von Interone.