DISPLAY ADVERTISING - Multiscreen Advertising

Mehrstufiges Storytelling für Peugeot

31. März 2015 (jvr)
Bild: Peugeot

Gut, wenn man wie Microsoft Advertising ein geschlossenes Vermarktungssystem über stationäre und mobile Endgeräte anbieten kann. Der französische Automobilhersteller Peugeot nutzt dies nun für eine Creative Sequencing Kampagne. Bei der Multiscreen Markenkampagne „Impress Yourself“ für das Modell Peugeot 380GT wird der Nutzer immer mit einem Creative angesprochen, das auf die konkrete Nutzungssituation und Endgerät abgestimmt ist. Realisiert wurde das Creative Sequencing durch die Digitalexperten von Havas.

Im Rahmen der Markenkampagne „Impress Yourself“ liefert Havas zeitgleich über skalierbare Werbemotive auf MSN, Outlook.com, Windows 8, Mobile, Skype und Xbox auf den verschiedenen Screens aus.

Die Besonderheit der Kampagne besteht im Format „Creative Sequencing“. Die Storyline von Peugeot zu den Produktvorteilen des neuen Modells ist in drei Kapitel aufgeteilt. Nutzt ein User beispielsweise nur die Xbox, werden die drei Motive entsprechend nur auf der Konsole ausgespielt. Ist er stattdessen auf MSN, Windows 8 und Outlook.com unterwegs, trifft er jeweils auf verschiedenen Plattformen auf einen neuen Teil der Story, ohne permanent mit dem gleichen Motiv gelangweilt zu werden.

Bild: Microsoft Advertising (Website) Die drei Hauptscreens, die für die Peugeot Kampagne zum Einsatz kommen

So konnten effektiv mehrere Werbebotschaften in Serie beim gleichen Nutzer vermittelt werden. Die Bedeutung von Multidevice-Kampagnen nimmt stetig zu. Mehr als jeder zweite MSN User nutzt das redaktionelle Angebot auch auf einem Mobile Device.

Adressiert wird eine vorwiegend männliche Zielgruppe zwischen 30 und 64 Jahren, die mehrfach auf unterschiedlichen Touchpoints angesprochen wird. MSN empfiehlt sich für Automarken als attraktive Plattform. Denn 72 Prozent der Nutzer seien Entscheider für Autokäufe. 63 Prozent der MSN Nutzer planten laut eigener Untersuchung von Microsoft Advertising im kommenden Jahr ein Auto zu kaufen und seien bereit, dafür durchschnittlich rund 22.000 Euro zu investieren.

„Microsoft ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Mit Creative Sequencing zeigen wir, was bei der Ausspielung von digitalen Kampagnen im kreativen Storytelling inzwischen möglich ist“, erläutert Markus Frank, Director Advertising & Online und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland. „Multiscreen-Campaigning war die erste Stufe. In Kombination mit Sequencing gehören immer gleiche und sich wiederholende Werbemittel endlich der Vergangenheit an.“