Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG

Publicitas kooperiert mit Rubicon Project

11. November 2014 (jvr)

Publicitas hat die Zusammenarbeit mit dem US Supply Side Plattforanbieter (SSP) Rubicon Project bekannt gegeben. Der internationale Vermarkter aus Zürich der zur deutschen Aurelius gehört, will so Werbetreibenden den Zugang zu regionalen, nationalen und internationalen Zielgruppen und Inventar vereinfachen.

David Klement, CTO Publicitas: „Die Zusammenarbeit mit Rubicon Project ermöglicht uns, die Erträge im Bereich 'Programmatic Marketing' für unsere Medienanbieter zu maximieren. 'Programmatic Marketing' gewinnt in Europa und weltweit immer mehr an Bedeutung und wir sehen in Rubicon Project einen führenden Anbieter was die Technologie, die Roadmap und das Fachwissen betrifft." Publicitas will die 'Advertising Automation Cloud Platform' von Rubicon Project nutzen, um digitales Inventar  über Real-Time Bidding und privaten Marktplätzen in Europa und weltweit zur Verfügung zu stellen.

Jay Stevens, General Manager International, von Rubicon Project hinz: „Wir sind stolz, dass Publicitas, ein Unternehmen, das viele Premium Medienanbieter Europas repräsentiert, die 'Digital Advertising Automation Platform' von Rubicon Project nutzt. Wir freuen uns auf die enge Zusammenarbeit mit dem Publicitas Team und auf erfolgreiche Weiterentwicklungen im Bereich des 'Digital Advertising' in den Märkten, in denen Publicitas tätig ist."

Rubicons Wettbewerber Improve Digital war einst ein Schwesterunternehmen von Publicitas. Durch den Verkauf der PubliGroupe an die Swisscom und die Übernahme von Publicitas durch Aurelius wurde diese direkte Bande aufgelöst. Allerdings nutzt Publicitas Improve Digital Technologie als Managed Service in der Schweiz. Hier wird Rubicon nun als Wettbewerber für Improve Digital auftreten. Bei Improve Digital glaubt Torben Heimann, Managing Director DACH, aber nicht, dass die Kooperation größere Veränderungen für das eigene Unternehmen habe. Offenbar geht es bei der Vereinbarung zwischen Rubicon und Publicitas in erster Linie um den südamerikanischen Markt. Improve Digital sieht sein Kerngeschäft hingegen in Europa.