Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE VERMARKTUNG - Cross Border Traffic

G+J International Media Sales gewinnt BBC Advertising

3. November 2014 (sg)

Rückwirkend zum 1. September 2014 wird das G+J IMS Sales Office Germany mit BBC Advertising – Teil von BBC Worldwide, dem kommerziellen Arm der BBC – zusammenarbeiten, um eine Vermarktungsstrategie für den Verkauf von Werbung und Sponsoring auf den BBC Worldwide und Global News Ltd Plattformen für potentielle Werbekunden, Sponsoren, Mediaplanungs- bzw. Einkaufsagenturen zu entwickeln und umzusetzen.

„Mit der Übernahme der Vermarktung für die BBC Worldwide Plattformen setzen wir den internationalen Ausbau unseres crossmedialen Markenportfolios konsequent fort. Gleichzeitig verstärken wir damit unsere Aktivitäten im Bereich der TV-Vermarktung: Durch die Vermarktung von BBC Worldwide können wir unseren Marktpartnern nun noch attraktivere Umfelder für globale bzw. panregionale Kampagnen in reichweitenstarken Qualitätssendern anbieten, bei denen sie von unserer hohen Relevanz in wichtigen Zielgruppensegmenten profitieren“, sagt Claudia Scheil, International Key Account Director, IMS Sales Office Germany.

International Media Sales (IMS) ist zuständig für die Vermarktung von Medienmarken außerhalb ihres jeweiligen Heimatmarktes. Mit den Verkaufsbüros in Deutschland, England, Benelux, Frankreich, Österreich, Schweiz und Italien ist IMS in allen relevanten europäischen Märkten mit eigenen Anzeigenverkäufern vertreten. Darüber hinaus deckt IMS über das Netzwerk von rund mehr als 35 Handelsvertretern alle wichtigen Märkte weltweit ab. Über die Koordination in Hamburg stellt IMS eine einheitlich hohe Vermarktungsqualität sicher.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Connected TV & OTT - Angebot, Reichweiten & Relevanz für Werbung am 19. May 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Wenn man den Mediennutzungsanalysen glauben darf, geht der Konsum von gestreamten Content in den nächsten 2-3 Jahren absolut durch die Decke. Der "alte" TV-Screen spielt dabei weiterhin eine zentrale Rolle. Wie sieht also die heutige Nutzung aus und welche Ansätze gibt es rückläufige Audiences beim linearen TV durch CTV zu substituieren? Sind wir heute überhaupt planerisch in der Lage CTV und OTT in eine Cross-Plattform-Planung zu integrieren? Das sind zentrale Fragen, die wir mit unseren Gästen diskutieren möchten. Jetzt anmelden!