ONLINE VERMARKTUNG - Schweiz - Multiscreen

Klickbare TV-Werbung per Blue Button

23. Juli 2014 (sg)

Reichweiten wie im Fernsehen und ein Rückkanal wie beim Internet. In einem Pilotversuch werden klassische Werbespots des Schweizer Fernsehens klickbar. In Zusammenarbeit mit dem Schweizer TV-Vermarkter publisuisse will die Züricher Firma Filmwords die eigene "Adtracks"-Technologie mit dem Blue Button salonfähig machen. Der Blue Button funktioniert aber nur auf TV Spots, die über die digitalen Plattformen Teleboy, Zattoo und Wilmaa gesendet werden.

Bereits seit einigen Tagen wird die von Filmwords entwickelte Lösung „Adtracks“ im Rahmen eines Pilotbetriebes auf den Internet-TV-Angeboten Teleboy und Zattoo getestet; Wilmaa kommt in einigen Tagen dazu. Auf diesen Plattformen wird bei einem Teil der Werbeblöcke der SRG SSR-Sender ein 'Blue Button' angezeigt. In Analogie zum „Red Button“, mit dem redaktionelle Angebote auf HbbTV aktiviert werden, zaubert der „Blue Button“ Zusatzinformationen, Sonderangebote und Wettbewerbe zu den beworbenen Produkten auf den Bildschirm. Zudem erhält der Zuschauer die Möglichkeit, die TV-Spots zu bewerten und auf sozialen Netzwerken zu teilen.

"TV-Werbung nimmt seit 50 Jahren eine Führungsposition im Werbemix ein", sagt Martin Glauser, Geschäftsführer von Filmwords. "Was ihr bisher fehlte, ist die direkte Interaktivität. Ein gut gemachter Werbespot stimuliert den Zuschauer, der Blue Button involviert ihn. Wir kombinieren die unmittelbare Wirkung von TV-Spots mit den dynamischen Möglichkeiten von Online und Mobile“.

Reto Hufenus, Leiter Business Development bei publisuisse: "Wir haben im Vorfeld großes Interesse im Markt verspürt. Jetzt gilt es, die Synchronisation der Dienste und die interaktiven Möglichkeiten auszutesten und daraus einfach verständliche Produkte zu definieren“. Ziel sei es, eine Branchenlösung für interaktive TV-Werbung zu schaffen, welche dem Schweizer Markt anwenderfreundliche Technologie mit einem transparenten Preisgefüge zur Verfügung stellt. Nach erfolgreichem Pilotversuch ist die kommerzielle Einführung und die Ausdehnung auf weitere TV-Sender und Plattformen geplant, einschließlich Set-Top-Boxen und Second Screen-Apps.