DISPLAY ADVERTISING

PHD erhält direkten Zugriff auf Youtube-Daten

10. July 2014 ()

Das zur Omnicom gehörende Mediaagenturnetzwerk PHD wird künftig sämtliche Youtube-Daten direkt in sein weltweites Planungssystem "Source" integrieren. YouTube stellt PHD über einen konstanten Datenfluss immer aktuelle Youtube-Daten bereit, was die Planung und Optimierung von Online-Kampagnen vereinfachen soll.

Diese Kooperation zwischen dem größten Videoportal und dem globalen Agenturennetzwerk PHD ist das weltweit erste seiner Art. Julie Jeancolas, Global Agency Business Leader bei Google: „Mit monatlich über einer Milliarde Usern ist Youtube eine wichtige Säule innerhalb der Werbung geworden. Eine Frage wird jedem Mediaplaner in der Kundenberatung meist zuerst gestellt: ‚Wie viel muss ich investieren um meine Zielgruppe auch tatsächlich zu erreichen?‘ Diese Informationen werden PHD nun aus erster Hand direkt in ihr Planungssystem eingespielt.“

Bei den betreffenden YouTube-Daten soll es sich um alle Informationen handeln, die für die Planung relevant sind. Das betrifft insbesondere die Frage nach dem maximalen Reichweitenpotenzial: d.h. wie viel Prozent meiner Zielgruppe über TrueView innerhalb eines definierten Zeitabschnitts potenziell erreicht werden kann. "Außerdem erhalten wir von YouTube die durchschnittlichen Cost per view und die prozentuale View-through Rate. Dies ermöglicht uns, effektive CPM Impressions zu kalkulieren – basierend auf den Daten, die jeder der sich Videos auch nur ansieht", so eine Sprecherin der Omnicom Media Group gegenüber ADZINE.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Planung und Messung von Cross-Platform Video-Kampagnen am 16. September 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Die Vielfalt der Platzierungen und Plattformen für Videowerbung nimmt weiter zu. Treiber sind insbesondere das wachsende CTV Angebot, Social Networks und generell der starke Nutzungstrend von gestreamten Videocontent. Den Ursprung haben die meisten Bewegtbildkampagnen aber nach wie vor im linearen TV. So gilt es TV-Planung und digitale Metriken für die Zukunft zu kombinieren, um eine möglichst effiziente wie effektive Umsetzung und Ergänzung der Kampagnen auf digitalen Plattformen zu gewährleisten. Wir wollen untersuchen, wie die Planungsansätze in der Theorie und der Praxis heute aussehen. Zudem wollen wir auch mit unseren Experten über die heutige Messbarkeit und die Wirkungseffekte der unterschiedlichen Kanäle sprechen. Jetzt anmelden!