ONLINE VERMARKTUNG - Paid Content

Einheitslogin für Handelsblatt und Wirtschaftswoche

31. Juli 2014 (hc)

Die zwei digitalen Angebote der Verlagsgruppe Handelsblatt (VHB) sind nun über ein einheitliches Log-in (Single-Sign-On) erreichbar. Der IT-Dienstleister CGI hat für VHB ein Anmeldeverfahren für VHB entwickelt, das es Anwendern erlaubt, nach einmaligem Anmelden auf alle Angebote von Handelsblatt und Wirtschaftswoche zuzugreifen. VHB kommt damit aber nicht nur der Bequemlichkeit seiner Kunden nach, sondern sammelt auch anonyme Daten. CGI spricht von einem „360-Grad-Blick auf die Leser“, der helfen soll, den eigenen Service zu verbessern.

Jörg Mertens, Geschäftsführer der Verlagsgruppe Handelsblatt: „Mit ,Single-Sign-On' haben wir einen wesentlichen Schritt in unserer digitalen Transformation gemacht. Die modulare Paid-Content-Plattform mit einer integrierten Shop-Umgebung wird bis zum Ende des Jahres weiter ausgerollt werden. Damit können wir unsere digitalen Angebote noch besser auf unsere Nutzer zuschneiden und weiter monetarisieren.“

Tim Hagemann, verantwortlicher Leiter für eBusiness bei CGI: „Von dem vereinheitlichten Anmeldeverfahren profitieren die VHB-Nutzer doppelt: Die Plattform-Besucher benötigen nur noch ein einziges Log-in und die Verlags-Angebote werden individueller. Mit diesen Eigenschaften haben wir eine modulare und äußerst flexible Branchenlösung entwickelt, da sie sich auf allen Online-Plattformen einsetzen lässt und somit auch weiteren Verlagshäusern offensteht.“