PERFORMANCE - Cross-Channel Marketing

Attribution Suite von Sizmek

24. Juni 2014 (gy)

Sizmek stellt eine neue Version der eigenen Attibution Suite vor. Die neue Cross-Channel Attribution Suite soll Werbetreibenden und Agenturen die Betrachtung aller Konversionskanäle zeigen, die innerhalb digitaler Marketingkampagnen genutzt wurden. Auf diese Weise können Advertiser den Wert jedes Kontaktpunktes eines Konsumenten über seine gesamte Customer Journeys hinweg erfassen, modellieren, analysieren und anschließend das Werbebudget in den einzelnen Werbekanälen neu verteilen.

Patrick Edlefsen

Mediakanäle, Anzeigen oder Platzierungen, die nicht in das Werbeziel einzahlen können in der neuen Suite entfernt werden. Die Attribution Suite soll Webetreibenden bei dem Verständnis und der Optimierung des ROIs über diverse Kampagnen, Werbemitteltypen und Media helfen. „Der Zeitpunkt für die Einführung der neuen Attribution Suite könnte für die DACH-Region nicht besser sein, denn unsere Kunden setzen verstärkt auf integrierte Attributionslösungen, um die Customer Journey besser zu verstehen und die Spendings in den einzelnen Kanälen effizienter zu verteilen“, sagt Patrick Edlefsen, Director Sales und Business Development, Sizmek DACH.

Anfang Juli 2014 soll die Attribution Suite von Sizmek verfügbar sein. Für Einsteiger sollen dann vordefinierte Attributionsmodelle angeboten werden. „Unsere Attribution Suite ermöglicht nun den Benutzer die Verwendung der Sizmek MDX-Plattform mit einem vollständigeren Set von Tools für das Sammeln, Aggregieren und Analysieren von Daten. Dies wird von Marketingverantwortlichen verlangt, um ein besseres Bild darüber zu erhalten, wie ihre Cross-Channel-Kampagnen auf die Konversionen einzahlen“, sagt Alex White, VP Product Strategy bei Sizmek. „Unsere Benutzer können schnell datengetriebene, informierte Entscheidungen treffen, in welchen Kanal sie ihr Marketingbudget investieren sollen, um einen größtmöglichen ROI zu erzielen. Als ein unabhängiger Third-Party AdServer können wir über unsere Attributionslösung ein unverfälschtes Bild vermitteln.“