PROGRAMMATIC

MediaMath dockt bei Twitter an

13. Mai 2014 (stg)

Die Einkaufsplattform MediaMath hat eine Applikation "Twitter Tailored Audiences" für die eigene DSP-Plattform TerminalOne vorgestellt. Werbetreibende Unternehmen können so ihre First-Party-Daten effektiver für den programmatischen Mediaeinkauf auf Twitter nutzen.

Mit dieser personalisierten Anwendung sollen Marketingspezialisten die gesamten Datenmanagement-Fähigkeiten von MediaMath zur Ermittlung von Usern nutzen können, die in letzter Zeit über die Website oder mobile Webangebote mit ihrer Marke interagierten. In TerminalOne lassen sich damit individuelle Publikumsprofile erstellen, die dann für Zielgruppenaktionen exportiert und aktiviert werden. Eine relevantere Zielgruppenansprache und passgenaues Messaging für die aktiven Nutzer des sozialen Netzwerks wird ermöglicht.

"Durch unsere Partnerschaft mit Twitter steigern wir den Wert unserer vereinten Plattform, mit der Vermarkter all ihre Multikanal-Strategien effizient zentral verwalten können", sagt Chris Victory, VP Global Business Development bei MediaMath. "Wir liefern unseren TerminalOne-Nutzern eine einfache Anwendung, mit deren Hilfe sie das Gespräch mit ihren wertvollsten Kunden - egal wo sie sich befinden - weiterführen können. Hierbei handelt es sich um eine fantastische Gelegenheit, die Verbesserung der Marketing-Performance voranzutreiben. Twitter ist ein innovativer und strategischer Partner, und wir freuen uns auf die zukünftige Zusammenarbeit mit dem Unternehmen."