DISPLAY ADVERTISING

Smaato verbessert Targeting auf der Exchange

6. Dezember 2013 (gy)

Der Mobile Advertising Anbieter und internationale In-App Vermarkter Smaato kooperiert mit dem Location-Data Anbieter factual. Bestandteil der Kooperation ist die Integration der Geopulse Audience Lösung in Smaatos Mobile Real-Time-Bidding Exchange. Damit verbessert Smaato das Geotargeting auf der eigenen Plattform. Werbetreibende sollen somit ihre Zielgruppen effizienter erreichen können.

Werbetreibende können für ihre mobilen Kampagnen auf der Smaato Exchange auf definierte Zielgruppensegmente bieten. Zur Beginn der Kooperation mit factual sollen über 40 Segmente verfügbar sein. Zu den demografischen Daten kommen unter anderem Informationen wie geschätztes Haushaltseinkommen, Geschlecht, Alter und geografische Informationen wie Postleitzahlen hinzu. Diese Informationen sollen den eCPM (effective cost per thousand) der App-Publisher erhöhen. Gleichzeitig werden die Ausgaben der Werbetreibenden effizienter ausgesteuert, weil die eigene Zielgruppe besser angesprochen werden kann.

Die Global Places Data von factual enthält:

  • Eine Datenbank mit über 65 Mio. lokalen Firmeneinträgen (Restaurants, Hotels, Wellness-Center, Friseure, etc.) und eingetragene Interessenspunkte/ Sehenswürdigkeiten (Museen, Flughäfen, Strände, Orientierungspunkte, etc.) in 50 Ländern.
  • Jeder Firmeneintrag und jeder eingetragene Interessenspunkt beinhaltet Name, Adresse, Telefonnummer, Höhengrad und Breitengrad, Kategorie, E-Mail und Webseite.
    Quelle: Sembassy