Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

The Trade Desk bekommt Zugriff auf die Facebook FBX

20. November 2013 (stg)

Das kalifornische Einkaufsplattform (DSP) , The Trade Desk, stellt nun als Entwicklungspartner der Facebook Exchange (FBX) Zielgruppentargeting in Facebooks News Feed zur Verfügung und bietet ab sofort seinen Kunden die Möglichkeit, Anzeigen im News Feed von Facebook zu platzieren. Das gebuchte Inventar wird nicht nur in der rechten Anzeigenspalte des sozialen Netzwerks ausgeliefert, möglich ist nun auch das Bieten auf News Feed-Inventar.

„Eine Anzeigenplatzierung über die Facebook Exchange (FBX) ist eine leistungsstarke Ergänzung zu traditionellen Display- und Video-Kampagnen“, so Jeff Green, CEO und Founder von The Trade Desk. „FBX unterstützt die Aktivitäten von werbetreibenden Unternehmen in sozialen Netzwerken, indem sie Third Party Data für präzise und effiziente Targeting- und Retargeting-Kampagnen verwenden können.“
 
Anzeigen in Facebooks News Feed sind mit herkömmlichen Anzeigen in der rechten Spalte des sozialen Networks nicht zu vergleichen, denn eine Platzierung im News Feed des Users bietet mehr Möglichkeiten des Social Sharings wie Teilen, Liken und Kommentieren. Darüber hinaus ist die Platzierung langlebig sichtbar, da die Anzeigen im News Feed des Benutzers bleiben.
 
Lukas Fassbender, Director Client Service, der The Trade Desk für die DACH-Region von Hamburg aus leitet, bestätigt das großes Interesse von deutschsprachigen Kunden für Retargeting Anzeigen im Facebook Newsfeed: „Die ersten Gespräche mit unseren Kunden zeigen eine positive Resonanz auf das Angebot. Wir freuen uns bereits über die ersten Kampagnenbuchungen.“

EVENT-TIPP ADZINE Live - Case Study: Server-side Tracking - Die Zukunft der Datenerhebung am 25. August 2022, 10:00 Uhr - 18:00 Uhr

2023 wird das Jahr der großen Veränderung für Ihr Marketing Setup. Pixum hat es vorgemacht. Mit Server Side Tracking von JENTIS wurde eine First-Party Daten Strategie entwickelt, durch die sich die Anzahl der erhobenen Conversions um bis zu 29,2% steigerte und 55% der Customer Journeys korrigiert wurden - ein Resultat, das starken Einfluss auf die Medien-Aussteuerung und damit auch auf den Umsatz hat. Jetzt anmelden!

Tech Finder

Jobs

Das könnte Sie interessieren

Whitepaper