ONLINE MEDIA

Second Screen Werbung besser zeitsynchron zum TV Spot

29. October 2013 (stg)

wywy hat zusammen mit TNS Infratest den Effekt der Second Screen-Nutzung auf die TV-Werbung eines Kosmetikherstellers untersucht. Mittlerweile nutzen die Hälfte der Zuschauer parallel zum Fernsehen ein Mobilgerät als Second Screen. Die Forschungsergebnisse zeigen, dass sich die ‚TV Ad Awareness‘ bei paralleler Second Screen-Nutzung mehr als halbiert. Bei zeitsynchroner Ausstrahlung einer Online-Werbung auf dem Second Screen parallel zum TV-Spot kann die Aufmerksamkeit jedoch wieder um 40% gesteigert werden.

Ein weiteres Forschungsergebnis: Bei zeitsynchronisierter TV & Second Screen-Werbung lässt sich ein  positiver Effekt auf die Marken- und Image-KPIs nachweisen:

Alle Kennzahlen stiegen als im Second Screen Werbung zeitsynchron gezeigt wurde.

Was online schon längst Standard ist, soll jetzt auch bei TV-Werbung Einzug halten: das Echtzeit-Tracking von TV-Werbespots. Damit lassen sich Mediapläne optimieren, der ROI einzelner Spots berechnen und das Customer Attribution Modelling weiter ausbauen. wywy präsentiert am 20.11. auf der DAALA in Berlin die LiveAd-Analyze-Lösung, die sich in alle gängigen Analytics Tools integrieren lassen soll.

EVENT-TIPP: Adzine-Live - Edition #2 - Advertising IDs: Funktion und Bedeutung für Advertiser und Publisher am 19. November 2020, 10:00 Uhr

Die Tage adressierbaren Web-Traffics, der auf 3rd-Party Cookies basiert, scheinen gezählt. Warum IDs in Zukunft so eine wichtige Rolle spielen sollen und wie sie funktionieren, beleuchten wir in der 2. Edition von ADZINE LIVE Programmatic & Adtech. Wir liefern Antworten auf die unzähligen Fragen im Zusammenhang mit der Nutzung von Advertising IDs. Jetzt anmelden!