Adzine Top-Stories per Newsletter
DISPLAY ADVERTISING

Remote Ad für mehr Nutzerinteraktion

9. September 2013 (gy)

Spielerei oder ein neuer Weg zur User-Interaktion? Onlinevermarkter iq digital möchte jedenfalls mit dem sogenannten Remote Ad neue Maßstäbe im Bereich der Online-Werbung setzen. Mit der Remote Ad soll es möglich sein, das Smartphone als Fernbedienung für das Werbebanner einzusetzen. Dazu muss der Nutzer zunächst mit seinem Smartphone ein QR-Code auf dem Werbebanner scannen.

Christian Herp der Geschäftsführer von iq digital media marketing: „Das Remote Ad ist für uns der nächste Schritt in der Vernetzung der Endgeräte für innovative Werbekampagnen und bietet unseren Kunden eine völlig neue Möglichkeit der Markeninszenierung auf einem sehr hohen Niveau“. Er ergänzt: „Das völlig neue Erleben von Werbung und Interaktion ist für die User nicht nur unterhaltsam, auch ihre Auseinandersetzung mit der Markenwelt wird deutlich intensiver.“

SEAT der Automobilehersteller setzt die neue Werbeform als erstes um. User erhalten dann die Möglichkeit über das Remote Ad und mit Hilfe ihrer mobilen Endgeräte die Inhalte des Online-Banners auszuwählen. Die Features des neuen Modells SEAT IBIZA ITECH sollen somit für die User am Bildschirm durch die Remote Ad unmittelbar erlebbar werden.

EVENT-TIPP ADZINE Live - Media-Optimierung nach Brand und Performance-KPI am 19. August 2021, 15:00 - 16:30 Uhr

Oft scheitert die zielgerichtete Optimierung der Mediaplatzierungen an den eingesetzten, aber wenig hilfreichen Kennzahlen. Welche KPI werden heutzutage für die Kampagnensteuerung genutzt? Welche Herausforderungen gehen mit spezifischen Kennzahlen einher? Wie gelingt ein holistischer Blick auf die Kampagnenperformance, der Brand und Performance-Kennzahlen gleichermaßen einbezieht? Antworten auf diese Fragen liefern ausgewiesene Experten bei ADZINE LIVE. Jetzt anmelden!