DISPLAY ADVERTISING - Werbemarkt

IAB: Online Ad-Spendings in Europa auf der Überholspur

29. August 2013 (gy)

Die Werbeausgaben in Europa verzeichnen ein Wachstum von 11.5 Prozent. Jeder vierte Werbe-Euro in Europa wird in das Internet investiert. Das belegen die jüngsten Ergebnisse des AdEx-Benchmark 2012 des IAB Europe. Zum ersten Mal übertreffen die Spendings für Onlinewerbung die für Zeitungswerbung. Mobile Display Werbung macht mit 392 Mio. Euro immerhin 5 Prozent der Online Werbeausgaben in Europa aus.

Im Jahr  2006 betrug der Anteil der Online Werbeausgaben 10.3 Prozent (9.4 Mrd. Euro) und ist nun auf 25.6 Prozent (24.3 Mrd.) gestiegen „Im großen und ganzen ist unsere Branche stark geblieben und legte eine beeindruckende Wachstumsrate hin, besonders im Vergleich zum allgemeinen Wirtschaftswachstum. Noch bemerkenswerter ist der Zuwachs in den Central and Eastern European Märkten (CEE), die nun ihr großes Potenzial zeigen“, sagt Kimon Zorbas, CEO von IAB Europe.

Die Ergebnisse der Studie belegen abermals die grundlegende Veränderung, die derzeit in der Werbewelt stattfindet. Das starke Wachstum von 2012 ist auf die steigende Online-Nutzung, sowie die Vielfalt an neuen Online-Werbelösungen, besonders in den Bereichen Mobile- und Video-Formate zurückzuführen. Besonders erfreut zeigte sich der IAB Europe von der Entwicklung im Mobile Advertising,  wo die Ad-Spendings im Jahr 2012 um 78.3 Prozent gestiegen seien.

„Die Vergleichsstudie hilft Werbetreibenden zu verstehen, wie sie ihre Botschaften effektiver und in einem relevanteren Kontext vermitteln können. Um der Marktnachfrage nachzukommen, werden wir unsere Vergleichsstudien erweitern und weitere Daten und Analysen kommerziell zur Verfügung stellen“, erklärt Zorbas.

Die Studie kann über adex@iabeurope.eu bezogen werden.