DISPLAY ADVERTISING

BVDW veröffentlicht Real-Time Advertising Kompass

29. August 2013 (jvr)

Nach einem ersten Diskussionspapier Anfang August stellt der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) nun die erste Ausgabe seines „Realtime Advertising Kompass“ vor. Auf rund 90 Seiten will der Branchenverband Aufklärungsarbeit zum plattformbasierten Mediahandel leisten und gleichzeitig dem Leser konkrete Handlungsempfehlungen mitgeben.

Mit Unterstützung von 20 Fachautoren verspricht dieses kostenlose Kompendium einen Überblick über den aktuellen Stand sowie den weiteren Entwicklungen im Bereich des Dynamischen Meidaeinkaufs. Verantwortlich für das Papier zeichnet sich das das BVDW Lab „Realtime Advertising“, das sich aus Teilnehmern des Online-Vermarkterkreises (OVK), der Fachgruppe Online-Mediaagenturen (FOMA) sowie der Fachgruppe Performance Marketing zusammensetzt . Die BVDW-Fachpublikation ist ein erstes umfassendes Informationsangebot des Labs zum Thema Real-Time Advertising und richtet sich gleichermaßen an Werbungtreibende, Agenturen und Vermarkter.

„Mit Data Driven Advertising und Programmatic Buying & Selling ist Real-time Advertising im deutschen Markt angekommen. Realtime Advertising ist ein zentraler Erfolgsfaktor des Mediabusiness der Zukunft und einer der wichtigsten Vorteile der digitalen Kanäle beim Wettbewerb um die Mediabudgets. Wo es Chancen, Potenziale und Benefits gibt, gibt es aber immer auch Herausforderungen. Im neuen ‚Realtime Advertising Kompass’ des BVDW beleuchtet das Lab Realtime Advertising die wichtigsten Entwicklungen rund um das Thema. Abschließend bieten Beispiele aus der Unternehmenspraxis dem Leser wichtige Impulse für die aktive Umsetzung im eigenen Unternehmen“, sagt BVDW-Präsident Matthias Ehrlich.