Adzine Top-Stories per Newsletter
ONLINE MEDIA - Etats

pilot verteidigt drei ARD-Etats und gewinnt MDR hinzu

11. Juli 2013 (hc)

pilot hat in einem Pitch die ARD-Etats von „Das Erste“, der Gemeinschaftskampagnen von ARD & ZDF sowie des Bayerischen Rundfunks verteidigt. Gleichzeitig konnte die Hamburger Agenturgruppe den Mitteldeutschen Rundfunk (MDR) als Neukunden gewinnen. Der Mediamix der Kampagnen erstreckt sich von Print über Online, Mobile und Out-of-Home bis hin zur Kinowerbung und Social-Media-Projekten. Außerdem sind Kooperationen mit den Eigenmedien des ARD-Senderverbunds geplant. Kreativagentur ist Thjink, Hamburg.

Das Erste wird bereits seit zwei Ausschreibungszyklen über alle klassischen und digitalen Medienkanäle hinweg von pilot betreut, die Gemeinschaftskampagnen von ARD & ZDF wurden 2010 in einem Pitch gewonnen, und Anfang 2013 setzte sich pilot erneut im Pitch um den Bayerischen Rundfunk durch. Der Bayerische Rundfunk wird vor Ort von den Münchner piloten betreut. Für den MDR wurden ebenfalls bereits eine Reihe von Projekten umgesetzt, wie aktuell die große MDR-Spendengala anlässlich der Flutkatastrophe oder die Bewerbung des MDR Festivalsommers.

Dietmar Pretzsch, Leitung Marketing der ARD, begründet die Entscheidung: „pilot bietet uns eine sehr große Bandbreite an Leistungen aus einer Hand. Ob klassische Media in Print, Kino und Out-of-Home, oder die Zielgruppenansprache über alle digitalen Kanäle und Mobile bis hin zu Konzeptionen und Umsetzungsleistungen im Bereich Social Media: die Agentur hat die entsprechenden Spezialisten und Units. Bei der sehr großen Anzahl an beworbenen Projekten pro Jahr hat die Bündelung bei einer Agentur für uns große Effizienz-Vorteile und ist somit von hoher Bedeutung. Wir haben die Zusammenarbeit mit den piloten in den vergangenen Jahren sehr zu schätzen gelernt und ich freue mich, dass pilot sich auch in diesem Pitch durchsetzen konnte.“

Thorsten Peters, Geschäftsführer pilot Hamburg: „Zunächst einmal freuen wir uns natürlich sehr, diese wichtigen Etats erfolgreich verteidigt zu haben. Dass es uns mit diesem Pitch zudem gelungen ist, auch noch zusätzlich den MDR von unseren Leistungen zu überzeugen, ist ein Beweis dafür, dass wir auch nach langjähriger Betreuung der ARD nicht stehen geblieben sind, sondern uns in unserer Arbeit kontinuierlich weiterentwickelt haben. Wir setzen auf eine sehr kreative und innovative Mediaplanung, die es ermöglicht, das Profil der einzelnen Anstalten und Ihrer jeweiligen Programme zu schärfen.“