DISPLAY ADVERTISING

mit Philipp Rösler ins Silicon Valley

26. April 2013 (stg)

Als einer von insgesamt 40 deutschen Unternehmensvertreter wird Andreas Richter, CIO von plista, vom 19. – 24. Mai 2013 gemeinsam mit dem Bundesminister für Wirtschaft und Technologie, Dr. Philipp Rösler, in Begleitung einer Wirtschaftsdelegation und Mitgliedern des Deutschen Bundestages zum Silicon Valley, dem Tech Hot Spot der USA, und nach Washington D.C. reisen.

Andreas Richter

In San Francisco/Silicon Valley sind Unternehmensbesuche der IT- und Internetbranche sowie Networking-Events der Wirtschaftsdelegation mit Unternehmern der jungen digitalen Wirtschaft und Wagniskapitalgebern vorgesehen. „Wir freuen uns sehr über den Erfolg und versprechen uns von der Reise ins Silicon Valley wertvolle Einblicke in die amerikanische Startup-Szene“, so Richter.

Weiterhin kann sich plista über die Zusage an einem dreimonatigen Programm des German Silicon Valley Accelerator (GSVA) freuen. Über 60 Startups hatten sich beworben und durften sich in Hamburg präsentieren. Dr. Dominik Matyka, CEO und Gründer von plista, stellte hier das Unternehmen sowie die von plista entwickelte Empfehlungstechnologie vor, die zur Auslieferung personalisierter Leseempfehlungen und Werbeanzeigen eingesetzt wird. Im Anschluss wählte der German Silicon Valley Accelerator mithilfe einer Jury 12 Unternehmen aus, die Ende 2013 die Gelegenheit haben ins Silicon Valley zu reisen.

Während des dreimonatigen Programms unterstützt der GSVA junge Unternehmen darin den US-Markt und dortige Wachstumschancen zu erkunden sowie international bekannt und erfolgreich zu werden. Die Teilnehmer erhalten die Gelegenheit in den Spirit des Silicon Valleys einzutauchen und können wertvolle Kontakte zu Know-how-Trägern in den USA knüpfen.

Dr. Dominik Matyka

„Mit der Teilnahme an den Reisen ins Silicon Valley unterstreichen wir unsere Rolle als führendes Mitglied der deutschen Online- und Technologiebranche“, freut sich Dr. Matyka, der gerade auf Platz 2 der wichtigsten 100 Köpfe der europäischen Digital-Industrie gewählt.